Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung: Teichman vs. Krejcikova
Aus Sport-Clip vom 12.03.2021.
abspielen
Inhalt

5:7, 2:6 gegen Krejcikova Teichmann verpasst den Final von Dubai

Die Seeländer Weltnummer 54 unterliegt Barbora Krejcikova (WTA 63) aus Tschechien im Halbfinal von Dubai 5:7, 2:6.

Die ersten 10 Games im Halbfinal von Dubai gingen jeweils an die Aufschlägerin, ehe Barbora Krejcikova das erste Break des Spiels gelang. Da die Tschechin den Service danach ein weiteres Mal hielt, verlor Jil Teichmann den ersten Durchgang nach 52 Minuten mit 5:7. Selber hatte sie zu diesem Zeitpunkt zwei Breakbälle nicht nutzen können.

Mehr Breaks im 2. Satz

In der Folge präsentierten sich die beiden Kontrahentinnen bei eigenem Aufschlag weit weniger sicher. Von den ersten 5 Spielen des 2. Satzes waren gleich deren 3 Breaks – davon aber nur eines zugunsten von Teichmann.

Und als Krejcikova ein weiteres Break zum 5:2 realisierte, war die Vorentscheidung gefallen. Nach 1:45 Stunden verwertete die tschechische Weltnummer 63 ihren 3. Matchball zum 7:5, 6:2.

Auch Muguruza im Final

Teichmann wird aufgrund ihrer starken Auftritte in Dubai aber dennoch im WTA-Ranking einen grossen Sprung nach vorne machen. Krejcikova trifft im Final auf Garbine Muguruza aus Spanien, die in ihrer Halbfinal-Partie die Belgierin Elise Mertens mit 6:4, 7:6 bezwang.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen