Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Bencic besiegt Vögele klar (Radio SRF 1) abspielen. Laufzeit 00:19 Minuten.
Inhalt

6:1, 6:1 in Dubai Bencic erteilt Vögele eine Lektion

Klare Angelegenheit im Schweizer Duell: Belinda Bencic gibt beim WTA-Turnier in Dubai gegen Stefanie Vögele nur 2 Games ab.

Das Duell zwischen der Schweizer Nummer 1 und der Schweizer Nummer 2 in Dubai war eine klare Angelegenheit. Zu überlegen agierte Belinda Bencic (WTA 45) gegen Stefanie Vögele (WTA 83). Die Ostschweizerin gab im 1. Aufeinandertreffen mit der Aargauerin nur 2 Games ab und siegte in 52 Minuten mit 6:1, 6:1.

Vögele mit einem einzigen Lichtblick

Nach 11 Minuten stand es schon 3:0 für Bencic, nach 26 Minuten war der 1. Satz Geschichte. Den einzigen Lichtblick gab es für Vögele zu Beginn des 2. Satzes, als sie mit 1:0 in Führung gehen konnte. Doch Bencic antwortete mit 6 Game-Gewinnen in Folge.

Insgesamt konnte Vögele, die sich keinen Breakball erspielte, bloss 28 von 83 Ballwechseln für sich entscheiden. Zudem unterliefen ihr 5 Doppelfehler.

Nun gegen die Weltnummer 9

Bencics Gegnerin im Achtelfinal des mit 2,828 Millionen Dollar dotierten Turniers ist Aryna Sabalenka (WTA 9). Das bisher einzige Duell gegen die Weissrussin hat die Schweizerin im Vorjahr in New Haven mit 3:6, 2:6 verloren.

Weltnummer 1 verliert zum Auftakt

Der Höhenflug der US-Open- und Australian-Open-Siegerin Naomi Osaka wurde beim glänzend besetzten WTA-Turnier in Dubai jäh gebremst. Die Weltnummer 1 aus Japan verlor nach einem Freilos in der 1. Runde gegen die Französin Kristina Mladenovic (WTA 67) 3:6, 3:6. Osaka hatte sich vor gut einer Woche überraschend von ihrem Coach Sascha Bajin getrennt.

Sendebezug: Radio SRF 1, Bulletin von 18:45 Uhr, 19.02.2019

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.