Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Coup in Indian Wells Vögele besiegt die Nummer 4 der Welt

Stefanie Vögele feiert in Indian Wells den grössten Erfolg in ihrer Karriere. Die Aargauerin bezwingt in der 2. Runde Sloane Stephens.

Legende: Video Zusammenfassung Vögele - Stephens abspielen. Laufzeit 01:54 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 08.03.2019.

Vögele liess der Weltnummer 4 nicht den Hauch einer Chance. In nur 68 Minuten setzte sie sich mit 6:3, 6:0 durch. Für Stephens, immerhin US-Open-Siegerin 2017, war es schon die 5. Niederlage gegen die Schweizerin.

Vögeles Erfolg kommt insofern überraschend, als dass sie vor Indian Wells 2019 nur 1 Match auf der Tour gewonnen hatte. Während der Aargauerin 2 Tage vor ihrem 29. Geburtstag alles gelang, agierte Stephens fehlerhaft und zuweilen lustlos. Sie vergab eine Breakmöglichkeit zum 3:3 im 1. Satz. Die letzten 8 Games der Partie gingen allesamt an Vögele.

Grösster Erfolg der Karriere

Rechnerisch hätte Stephens in Indian Wells die Nummer 1 der Welt werden können. Die 25-Jährige schied diese Saison jedoch bislang an 5 Turnieren stets vor den Viertelfinals aus.

Legende: Video Vögele: «Einer meiner schönsten Siege» abspielen. Laufzeit 01:13 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 09.03.2019.

Für Vögele war es erst der 2. Sieg überhaupt gegen eine Top-10-Spielerin. Vor 6 Jahren hatte sie in Charleston Caroline Wozniacki (damals WTA 10) geschlagen.

Im Achtelfinal trifft Vögele nun auf die Kanadierin Bianca Andreescu. Die Weltnummer 60 schaltete Dominika Cibulkova (Slk/WTA 35) deutlich in 2 Sätzen aus.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.