Zum Inhalt springen

Header

Video
Bencic feiert grossen Sieg gegen Halep
Aus Sport-Clip vom 21.02.2019.
abspielen
Inhalt

Grosser Sieg in Dubai Bencic wirft die Weltnummer 2 aus dem Turnier

  • Belinda Bencic (WTA 45) bezwingt im Dubai-Viertelfinal Simona Halep (WTA 2) mit 4:6, 6:4, 6:2.
  • Für die Ostschweizerin ist es der grösste Sieg seit ihrem Comeback.
  • Gegnerin im Halbfinal ist mit Jelina Switolina eine weitere Top-10-Spielerin.

Belinda Bencic hat in Dubai ein dickes Ausrufezeichen gesetzt. Nach dem hart erkämpften Sieg gegen die Weltnummer 9 Aryna Sabalenka am Mittwoch legte die Ostschweizerin im Viertelfinal noch eine Schippe drauf.

Gegen Simona Halep lieferte Bencic ihr Meisterstück im 3. Satz ab, als sie gegen die rumänische Weltnummer 2 auf 3:0 davonziehen konnte und sich auch vom Rebreak ihrer Gegnerin nicht aus dem Konzept bringen liess. Nachdem sie beim Stand von 5:2 die Nerven bewahrte und 3 Breakchancen abgewehrt hatte, verwertete sie nach 2:17 Stunden ihren 3. Matchball.

Enge Kiste bis zum Schluss

Bencic und Halep hatten sich auf dem Centre Court in Dubai von Beginn weg ein Duell auf Augenhöhe geliefert. Am Ende gewann die Schweizerin nur gerade zwei Punkte mehr als ihre Gegnerin (101 zu 99), die sich das Leben mit insgesamt 13 Doppelfehlern mehrfach selbst schwer machte.

Bencic belohnte sich schliesslich für ihre offensive Spielweise, mit der sie Halep immer wieder zum Laufen zwang. Zwar schlug sie weniger Winner als die Rumänin, machte aber auch weniger Fehler.

Sprung in der Weltrangliste

Mit dem Sieg gegen Halep hat Bencic in Dubai bereits die zweite Top-10-Spielerin geschlagen. Das ist ihr letztmals vor dreieinhalb Jahren in Tokio gelungen. Der Halbfinal-Einzug wird sich für Bencic auch im WTA-Ranking auszahlen. Dort wird sie sich mindestens auf Platz 33 verbessern.

Und noch ist die Reise in Dubai nicht zu Ende. Im Halbfinal wartet mit Jelina Switolina die Weltnummer 6 auf Bencic. Die Schweizerin hat bewiesen, dass sie es im Moment mit jeder Gegnerin aufnehmen kann.

Sendebezug: Radio SRF 1, Bulletin von 18:45 Uhr, 21.02.2019

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

21 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von tom martini  (tomline)
    Super, und ich bleibe dabei. Dieses Jahr Wimbledon kann für Bencic der ganz grosse Durchbruch werden. Der Weg stimmt, die Form so gut wie lange nicht, und langsam aber sicher wird sie auch mental immer besser mit den verschiedenen Spielsituationen fertig. Mal schauen obs in diesem Jahr für einen ganz grossen Titel reicht. Ich sage ja.
    1. Antwort von Timon Peyer  (Timon Peyer)
      Ich habe irgendwie auch das Gefühl, dass sie physisch auf einem anderen Level angekommen ist. Finde es toll für sie, dass ihr mehrere Durchbrüche innert einer Woche gelingen!
    2. Antwort von Patrik Müller  (P.Müller)
      Ich hoffe auch, nur darf dann ihr Coach (Papa) nur noch von weitem zuschauen! Aber ja, Tennis muss Sie ja so oder so noch selber spielen,und da ist Belinda so gut drauf wie schon lange nicht. Weiter so!
  • Kommentar von Pia Müller  (PiMu)
    Genial !! Gratulation Belinda Bencic !! Ein SUPER-Match gespielt.
  • Kommentar von Peter Mueller  (Elbrus)
    Es wäre schon toll - wenn SRF den Halbfinal zeigen würde gegen Svitolina. Bencic hat jetzt seit 6 Wochen eine sehr gute Form und jetzt kommen auch wieder Siege gegen die Top-20 Spielerinnen. Gestern war auch eine grosse Portion Glück dabei.