Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Teichmann dominiert im Halbfinal Strycova abspielen. Laufzeit 00:59 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 03.05.2019.
Inhalt

Höhenflug in Prag geht weiter Teichmann zieht erstmals in einen WTA-Final ein

Jil Teichmann steht beim WTA-Turnier von Prag nach einem 6:3, 6:0-Sieg über die Tschechin Barbora Strychova im Final.

Das war der bereits 7. Streich der Bielerin Jil Teichmann in dieser Woche, die 3 Siege in der Qualifikation eingerechnet. Gegen die 33 Jahre alte Barbora Strycova, die als Nummer 39 in der Weltrangliste 107 Plätze vor ihr liegt, knüpfte die in Barcelona geborene und aufgewachsene Linkshänderin nahtlos an die vorangegangenen Leistungen an.

Live-Hinweis

Den Final von Jil Teichmann gegen Karolina Muchova gibt's am Samstag live bei uns, ab 11:00 Uhr live auf SRF zwei und in der SRF Sport App.

Zum Gewinn des ersten Satzes genügte ihr der Servicedurchbruch zum 2:0, im zweiten Durchgang dominierte sie noch deutlicher und liess ihrer Gegnerin nicht den Hauch einer Chance.

Sprung im Ranking

Als Lohn für die starken Leistungen stehen neben mindestens 21'400 Dollar Preisgeld auch bereits 180 Ranglisten-Punkte zu Buche, dank denen die 21-jährige Jil Teichmann am nächsten Montag im Ranking um über 30 Positionen nach oben klettern wird. Sie wird sich in der Region um Platz 110 einreihen und damit so gut klassiert sein wie noch nie.

Am Samstag steigt Teichmann mit reellen Chancen in ihren ersten «grossen» Final, in dem sie auf Karolina Muchova, eine weitere Tschechin und die Nummer 106 der Welt, treffen wird.

Erst am Samstag Rivalinnen: Teichmann und Muchova

Bencic in Madrid gegen Van Uytvanck

Belinda Bencics Erstrunden-Gegnerin in Madrid ist bekannt. Die Weltnummer 19, die als einzige Schweizerin direkt im Hauptfeld steht, trifft auf die Belgierin Alison Van Uytvanck (WTA 52). Im letzten Duell der beiden Spielerinnen in Indian Wells im März dieses Jahres siegte Bencic in der 1. Runde mit 6:4, 6:1.

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.