Zum Inhalt springen

Header

Azarenka ringt Ostapenko nieder
Aus Sport-Clip vom 16.10.2021.
Inhalt

Im Endspiel gegen Badosa Die Auferstehung von Azarenka in Indian Wells

Unerwartete Final-Affiche: In der kalifornischen Wüste duellieren sich Paula Badosa (WTA 27) und Victoria Azarenka (WTA 32) um den Siegercheck im Wert von 1,2 Millionen US-Dollar.

Victoria Azarenka kann dank ihrem Kampfgeist in Indian Wells die erste Dreifach-Championne werden. 2012 feierte die frühere Weltnummer 1 hier ihre Titel-Premiere, 2016 doppelte sie nach.

5 lange Jahre später steht die mittlerweile 32-jährige Belarussin erneut im Endspiel. Gerade einmal 2 Turniersiege – unmittelbar danach in Miami und im Sommer 2020 in New York City – schauten seither noch heraus.

Badosa stoppt Jabeur

Nach längerer Durststrecke winkt nun der 22. Titel auf der WTA-Tour. Eine erfolgreiche Rückkehr glückte Azarenka auch im Halbfinal. Mit 3:6, 6:3, 7:5 bodigte sie die Lettin Jelena Ostapenko (WTA 29), die French-Open-Siegerin von 2017.

Der letzte Schritt zum Finalticket

Eine deutlichere Angelegenheit war der 2. Halbfinal: Dabei schaltete Paula Badosa aus Spanien die Turniernummer 12, Ons Jabeur aus. Die Tunesierin, die erstmals die Top 10 und somit eine für sie und ihre Heimat historische Marke knacken wird, konnte beim 3:6, 3:6 nur wenig Gegenwehr leisten. Badosa steht bei erst einem Karriere-Titel.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen