Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Küng - Hibino
Aus Sport-Clip vom 15.02.2020.
abspielen
Inhalt

In Hua Hin im Final Plötzlich Finalistin – Küngs unglaublicher Lauf hält an

  • Beim Turnier in Hua Hin (THA) steht Leonie Küng (WTA 283) erstmals bei einem WTA-Turnier im Final.
  • Sie schlägt im Halbfinal die Japanerin Nao Hibino (WTA 84) mit 7:5, 4:6, 6:3.
  • Im Endspiel vom Sonntag wartet die Polin Magda Linette (WTA 42).

Zum Schluss brauchte Leonie Küng nochmals eine gehörige Portion Nerven. Als die Schweizerin zum Match aufschlug, erspielte sich Gegnerin Nao Hibino nochmals 2 Breakchancen. Als sie diese abgewehrt hatte, konnte sie nach 2:30 Stunden ihren ersten Matchball verwerten.

Küngs Final live auf SRF info

Sie können den Final von Leonie Küng in Hua Hin am Sonntag um 11:05 Uhr live auf SRF info und in der Sport App mitverfolgen.

«Ich bin jetzt super müde – aber auch überglücklich. Im dritten Satz war ich viel nervöser, als das wohl den Anschein gemacht hat», meinte Küng nach ihrem Coup.

Die 19-jährige Schaffhauserin hat damit am Sonntag im Endspiel gegen Magda Linette die Chance, ihre beeindruckende Woche zu krönen. Vor dem Turnier in Thailand hatte Küng nämlich noch keine Partie auf WTA-Stufe gewinnen können. Küngs bisheriges Karriere-Highlight war der Finaleinzug in Wimbledon bei den Juniorinnen im Jahr 2018.

pro/pam

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

17 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Patrick Richina  (patrick_richina)
    Tolle Leistung.
    Aber welche Eltern gehen einfach wenn deren Tochter noch im Turnier ist, nur wegen schon gebuchten Tickets. Sorry aber da fehlts an Support von den Eltern.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Yanick Joss  (Yänu)
    YES!!! Grossartige Leistung von Leonie! Freue mich nun morgen den Final schauen zu können. Hoffentlich mit schweizer Happy End.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Dominik Bigler  (Dömu97)
    Das war echt eine geniale Leistung - mental und physisch! Ich bin fasziniert wie diese zierliche junge Frau über 2 Stunden lange so hart schlagen kann und das über 6 Matches hinweg. Da scheint definitiv ein Knopf aufgegangen zu sein seit der Qualifikation für dieses Turnier. Verlor sie doch bei den tiefer dotierten Turnieren zuvor noch gegen Spielerinnen, welche ausserhalb der Top 250 rangiert waren, schlägt sie nun 3 Spielerinnen innerhalb der Top 100 hintereinander. Go for it Leonie!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen