Zum Inhalt springen

Header

Audio
Bencic scheitert in Miami in der 3. Runde (Radio SRF 1, Morgenbulletin)
abspielen. Laufzeit 00:17 Minuten.
Inhalt

Out bei WTA-Turnier Miami Bencic verliert Abnützungskampf gegen Vondrousova

Die Ostschweizerin muss sich Marketa Vondrousova in der 3. Runde von Miami nach 3:24 Stunden mit 6:4, 4:6, 4:6 geschlagen geben.

Am Ende hatte Marketa Vondrousova (WTA 20) die besseren Nerven: Die 21-jährige Tschechin, im WTA-Ranking 8 Plätze schlechter klassiert als Belinda Bencic (WTA 12), setzte sich in der 3. Runde von Miami mit 4:6, 6:4, 6:4 durch.

Bencic hatte gut in die Partie gefunden und den Startsatz für sich entschieden. Danach musste die Ostschweizerin der Linkshänderin den Satzausgleich zugestehen – zwar konnte sie in Durchgang 2 gleich 5 Breakchancen abwehren, doch 2 Mal gab sie den Service ab.

Schwäche zum schlechtesten Zeitpunkt

Im Entscheidungssatz war bis zum Stand von 4:4 alles offen, ehe Bencic das Break kassierte. Zwar bot sich der Schweizerin gegen die French-Open-Finalistin von 2019 danach die Chance zum 5:5, doch Vondrousova wehrte den Breakball ab. Danach nutzte die Tschechin ihren 1. Matchball und brachte den Sieg nach 3:24 Stunden ins Trockene.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Johan Tobel  (naturfründ)
    Belinda hat die Wahl. Wenn sie im Ranking weiter nach oben kommen will, braucht sie einen Mentaltrainer und jemanden, der ihr hilft, ihre Technik zu verbessern. Wenn sie im Ranking weiter abrutschen will, kann sie ihren Vater und Freund als Trainer behalten. Es liegt an ihr. Doch die Entscheidung dürfte nicht leicht sein, weil sie emotional an ihren Vater und Freund gebunden ist.
    1. Antwort von Stefan Andreas Berta  (sab@dietlikon.ch)
      Exakt meine Meinung! Wann sieht Belinda Bencic das endlich selber?
  • Kommentar von Peter Mueller  (Elbrus)
    Dieses Spiel hätte Bencic schon nach 2 Sätzen gewinnen müssen. 55% erste Aufschläge, weniger als 30% Returns und 88 Doppelfehler in den paar wenigen Turnieren seit anfangs Jahr zeigen klar wo es fehlt. Der Aufschlag ist Manko Nummer 1 ohne eine erhebliche Verbesserung geht es wieder Richtung Nr. 35 im Ranking. 8 Mio. Preisgelder sollten mehr als ausreichen um einen qualifizierten Trainer zu organisieren.
  • Kommentar von Fabian Steffen  (FabSte)
    Immer das gleiche Dilemma.........