Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Turniersieg als Teenager Als Bencics Stern in Toronto aufging

Beim Rogers Cup 2015 hat die Ostschweizerin mit gerade einmal 18 Jahren erstmals die ganz grosse Bühne betreten.

Belinda Bencic.
Legende: Schlug reihenweise Topspielerinnen Belinda Bencic 2015 in Toronto. Keystone

Es war ein beeindruckender Lauf, den Belinda Bencic vor 4 Jahren in Toronto auf dem Weg zum Turniersieg hinlegte. Geschmälert wurde ihr Triumph auch dadurch nicht, dass Simona Halep, damals die Nummer 3 der Welt, im Final im 3. Satz beim Stand von 0:3 aus ihrer Sicht verletzungsbedingt aufgeben musste.

Zeit für eine weitere Sternstunde?

Ihr Meisterstück hatte Bencic im Halbfinal abgeliefert, als sie Serena Williams bezwingen konnte. In einem hochstehenden Match gegen die damalige Weltnummer 1 siegte sie 3:6, 7:5, 6:4 – und fügte Williams erst die zweite Niederlage des Jahres zu.

Serena Williams gratuliert Belinda Bencic am Netz zum Sieg.
Legende: Schwärmte von Bencic «Sie hat eine ganz grosse Zukunft vor sich», sagte Serena Williams nach ihrer Halbfinal-Niederlage 2015. imago images

Insgesamt hatte Bencic auf dem Weg zu ihrem 2. WTA-Titel nach demjenigen in Eastbourne knapp zwei Monate zuvor gleich 4 Top-10-Spielerinnen geschlagen.

Das gleiche Kunststück gelang ihr dieses Jahr im Februar in Dubai. Die Zeit für eine Rückkehr nach Toronto – die erste seit 2015 – scheint also günstig. Erste Hürde für Bencic ist mit Anastassija Potapowa eine 18-jährige russische Qualifikantin.

Legende: Video Aus dem Archiv: Bencic besiegt Weltnummer 1 Williams in Toronto abspielen. Laufzeit 00:48 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 16.08.2015.