Zum Inhalt springen

Header

Stefanie Vögele.
Legende: Muss erneut die Segel streichen Eine enttäuschte Stefanie Vögele. Keystone
Inhalt

Weiter ohne Sieg 2019 Auftaktniederlage für Vögele

Stefanie Vögele verliert in der 1. Runde der Thailand Open gegen Ajla Tomljanovic in 2 Sätzen.

Nach ihren jeweiligen Startrunden-Niederlagen in Auckland und Melbourne blieb Stefanie Vögele (WTA 86) heuer auch im thailändischen Hua Hin ohne Sieg in einem Haupttableau. Gegen die kroatisch-australische Doppelbürgerin Ajla Tomljanovic (WTA 49) verlor sie nach eineinhalb Stunden 1:6, 6:7.

Vögele bekundete vor allem Mühe mit ihrem 2. Aufschlag – nach diesem gewann sie nur gerade 43% Punkte. So musste sich die Aargauerin auch insgesamt 5 Mal breaken lassen.

Auch Perrin out

Ebenfalls bereits ausgeschieden ist Conny Perrin (WTA 144). Die Romande rang der Ukrainerin Kateryna Koslowa (WTA 95) beim 4:6, 6:3, 3:6 immerhin einen Satz ab. Viktorija Golubic (WTA 106) bestreitet ihr Erstrundenspiel gegen Sara Sorribes Tormo (WTA 77) am Dienstag.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Leider ist Stefanie Vögel auch eine so "stagnierende Spielerin"! Sie kommt wie Gulobic einfach nicht vom Fleck! Schade, den das Talent wäre bei Beiden vorhanden!
    1. Antwort von Philipp Spuhler  (phsp)
      Herr Heusser, Stefanie Vögele heisst sie, nicht Stefanie Vögel! Bitte konzentrieren Sie sich auf die korrekte Schreibweise. Mfg
  • Kommentar von Bruno Maler  (betandtennis)
    Bencic scheiterte in Moskau in der Qualifikation. Bacsinszky spielt in der ersten Runde gegen Donna Vekic.
  • Kommentar von Bruno Maler  (betandtennis)
    Perrin verspielte im dritten Satz eine Doppelbreakführung. Führte 3-0 und verlor dann 3-6 den dritten Satz.