Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Bencic – Jabeur
Aus Sport-Clip vom 02.05.2022.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 52 Sekunden.
Inhalt

WTA-1000-Turnier in Madrid Bencic scheitert in 3 Sätzen an Jabeur

Die Ostschweizerin hat beim WTA-1000-Turnier in Madrid nach einer 3-Satz-Niederlage die Viertelfinals verpasst.

Erstmals in dieser Saison musste Belinda Bencic auf Sand als Verliererin vom Platz. Die Schweizer Weltnummer 13 unterlag der Tunesierin Ons Jabeur (WTA 10) nach knapp 2 Stunden 2:6, 6:3, 2:6. Zuvor hatte Bencic beide Duelle gegen Jabeur gewonnen, zuletzt den Final in Charleston.

Bencic hatte sich nach einem verpatzten Startsatz zurückgekämpft und auch dank einer maximalen Quote von abgewehrten Breakbällen (5/5) den 2. Satz für sich entschieden. Der Entscheidungssatz begann wegen einer Regenunterbrechung mit 1 Stunde Verspätung – und gar nicht nach dem Gusto von Bencic: Sie kassierte bei erster Gelegenheit das Break und geriet mit 0:3 in Rückstand. Diese Hypothek konnte die 25-Jährige nicht mehr wettmachen.

Sprung im Ranking verpasst

Nach ihrem Viertelfinal-Einzug im letzten Jahr in Madrid wird Bencic in der Weltrangliste nun wieder etwas Punkte verlieren und sich demnach nicht weiter den Top 10 nähern. Den nächsten Sprung nach vorne kann die 13. des WTA-Rankings nächste Woche beim 1000er-Turnier von Rom machen.

Als letzte Schweizerin verbleibt Jil Teichmann im Tableau. Sie bestreitet ihren Achtelfinal am Dienstag gegen die Kasachin Jelena Rybakina.

Radio SRF 3, Nachmittagsbulletin, 02.05.22, 17:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Jan Oppermann  (jopp)
    Finde es etwas komisch, dass im Artikel nirgends steht, dass Ons Jabeur ausserordentlich gut gespielt hat heute, im 1. Satz fast keine Fehler gemacht hat und Bencic zu mehr Risiko getrieben hat, immer wieder geniale Stoppbälle eingestreut hat. Bencic hat schon ein paar Chancen verpasst, aber schlussendlich hat Jabeur einige wichtige Punkte z.T. spektakulär und souverän gewonnen.
  • Kommentar von Guido Casellini  (CAS)
    Jabeur....einfach kein leicher Brocken !