Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Hercog siegt gegen Ferro, Swiatek überrollt Pliskova abspielen. Laufzeit 01:08 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 13.04.2019.
Inhalt

WTA-Final in Lugano Hercog und Swiatek sorgen für ein überraschendes Final-Duell

Die Slowenin steht nach einem 7:5, 6:4-Sieg, die Polin nach einer Machtdemonstration (6:0, 6:1) im Final von Lugano.

Nach 1:31 Stunden machte Polona Hercog (WTA 89) den Finaleinzug perfekt. Die Entscheidung fiel Mitte des 2. Satzes, als Hercog das Break zum 4:3 schaffte.

Auf diesen Rückschlag konnte Fiona Ferro (WTA 108), die zuvor einen Break-Rückstand aufgeholt hatte, nicht mehr reagieren. Somit zog Hercog zum 3. Mal in einen WTA-Final ein.

Legende: Video Mit diesem Matchball zieht Hercog in den Final von Lugano ein abspielen. Laufzeit 00:47 Minuten.
Aus sportlive vom 13.04.2019.

Break-Festival im 1. Satz

Ausserdem konnte Hercog das Déjà-Vu aus dem Startsatz verhindern. In diesem hatten sich die beiden Frauen ein Break-Festival geliefert. Ferro leistete sich bei eigenem Aufschlag zu viele Fehler und lag 2:5 hinten.

Danach aber begann das Aufschlagspiel der Slowenin zu schwächeln, Ferro kam auf 5:5 heran, ehe sie ihre Gegnerin zum Satzgewinn davon ziehen liess.

Swiatek erteilt Pliskova eine Lektion

Die Polin Iga Swiatek komplettiert das überraschende Final-Duo in Lugano. Die Weltnummer 115 erteilte einer sichtlich lustlosen Kristyna Pliskova (WTA 101) aus Tschechien eine Lektion.

Legende: Video Der Matchball zum überragenden Sieg von Iga Swiatek abspielen. Laufzeit 00:19 Minuten.
Aus sportlive vom 13.04.2019.

Die erst 17-jährige Swiatek bezwang ihre 10 Jahre ältere Gegnerin in nur 54 Minuten mit 6:0, 6:1. Die Zwillingsschwester von Karolina Pliskova wurde zwischenzeitlich vorgeführt und konnte nur ein einziges Game im 2. Satz zum vorübergehenden 1:5 erarbeiten. Für Swiatek ist es der erste WTA-Final.

Live-Hinweis

Verfolgen Sie den WTA-Final in Lugano zwischen Polona Hercog und Iga Swiatek am Sonntag ab 11:30 Uhr live auf SRF zwei.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 12:00 Uhr, 13.04.2019

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.