Zum Inhalt springen

Header

Video
Badosa weiter nicht zu schlagen
Aus Sport-Clip vom 14.11.2021.
abspielen. Laufzeit 59 Sekunden.
Inhalt

WTA Finals in Mexiko Badosa steht im Halbfinal – Sabalenka darf noch hoffen

Die spanische Weltnummer 10 spielt an den WTA Finals in Mexiko weiter stark auf und siegt auch im zweiten Spiel.

Paula Badosa hat sich an den WTA Finals für die Halbfinals qualifiziert. Die Spanierin siegte auch im 2. Gruppenspiel gegen die Griechin Maria Sakkari (WTA 6) in zwei Sätzen mit 7:6 und 6:4 und bleibt damit im mexikanischen Guadalajara ungeschlagen.

Die Partie war allerdings alles andere als ein Selbstläufer für die 23-Jährige. Über 2 Stunden stand Badosa insgesamt im Einsatz, bis die Weltnummer 10 jubeln durfte. Im 1. Durchgang führte sie gegen Sakkari scheinbar komfortabel mit 5:2, gab den Vorsprung aber beinahe noch aus der Hand. Im 2. Durchgang liessen ihre Kräfte sichtbar nach, doch ein starker Aufschlag verhalf ihr doch noch zum Sieg.

Sabalenka oder Sakkari?

Im anderen Spiel der Gruppe Chichen Itza hielt Aryna Sabalenka die Hoffnung auf den Halbfinal-Einzug am Leben. Die belarussische Weltnummer 2 rang Iga Swiatek (WTA 9) 2:6, 6:2, 7:5 nieder. Im letzten Gruppenspiel kommt es für Sabalenka zum Duell mit Sakkari. Wer die Partie gewinnt, steht unter den letzten 4.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen