Zum Inhalt springen

Header

Video
Der Matchball von Bertens gegen Barty
Aus Sport-Clip vom 29.10.2019.
abspielen
Inhalt

WTA Finals in Shenzhen Osaka-Ersatz Bertens überrascht gegen Barty

Die für Naomi Osaka eingesprungene Kiki Bertens bezwingt an den WTA Finals in Shenzhen Ashleigh Barty in drei Sätzen.

Weltnummer 1 Ashleigh Barty erlitt im zweiten Spiel der WTA Finals in Shenzhen einen Rückschlag. Nach dem Auftaktsieg am Sonntag gegen Belinda Bencic musste sie sich nach hartem Kampf und über zwei Stunden Spielzeit der Niederländerin Kiki Bertens (WTA 10) 6:3, 3:6, 4:6 geschlagen geben.

Im Spiel der vielen Breaks (insgesamt 13) legte die Aussenseiterin die Basis für den Sieg mit einem Zwischensprint bei 2:3 im 2. Satz. Bis zum 4:0 im Entscheidungssatz gelangen ihr 8 Games in Folge, ehe sie ihre Gegnerin noch einmal herankommen lassen musste. Nach 129 Minuten war die Überraschung aber gelungen.

Osaka gibt Forfait

Bertens war als Ersatzspielerin nur zum Handkuss gekommen, weil Naomi Osaka sich im Vorfeld mit einer Schulterverletzung vom Turnier hatte zurückziehen müssen. Die Australian-Open-Siegerin hatte am Sonntag das Startspiel gegen die Tschechin Petra Kvitova gewonnen.