Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Bencic schlägt Kusnezowa abspielen. Laufzeit 01:59 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 06.05.2019.
Inhalt

WTA-Turnier in Madrid Bencic kämpft sich in den Achtelfinal

Belinda Bencic hat in Madrid auch die 2. Runde überstanden. Gegen Swetlana Kusnezowa musste sie aber über 2 Stunden fighten.

Kurz vor Mitternacht und nach 2:06 Stunden Spielzeit durfte Belinda Bencic (WTA 18) die Arme jubelnd in die Höhe reissen. Nach hartem Kampf stand ihr 7:6 (7:4), 2:6, 6:3-Erfolg gegen die ehemalige Weltnummer 2 Swetlana Kusnezowa (WTA 101) fest.

Bencic im Tiebreak nervenstark

Die Partie zwischen der Schweizer Nummer 1 und der zweifachen Grand-Slam-Siegerin aus Russland war vom 1. Game an eine zähe Angelegenheit. Die beiden Spielerinnen boten unterhaltsames Tennis und spektakuläre Ballwechsel.

Im Tiebreak zeigte sich Bencic abgeklärter und krallte sich den Startsatz. Doch den Schwung vermochte sie nicht mitzunehmen. Kusnezowa blieb hartnäckig und stellte auf 1:1 in den Sätzen.

Ein 3. Satz musste die Entscheidung bringen. Dort kassierte die Ostschweizerin zwar das Rebreak zum 2:3. Bencic antwortete jedoch postwendend mit dem 4:2 und legte das 5:2 nach. Das letzte Servicegame gewann die 22-Jährige zu Null.

Im Achtelfinal trifft Bencic auf die Katerina Kozlowa (Ukr), welche die an Nummer 5 gesetzte Tschechin Karolina Pliskova eliminierte.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Mike Suter (Mike Suter)
    Sehr schön. Eine nach dem anderen. Noch 4 zum Titel.

    Und den Herren drücke ich auch die Daumen. Stan um 12 Uhr, Roger um 20 Uhr.

    Spannende Tage. Heute auch Djokovic / Thiem am Start und morgen wird Nadal von Auger-Aliassime gefordert.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Max Blatter (maxblatter)
    Wow! Belinda Bencic zeigt in Madrid ihr Kämpferherz, nachdem Jil Teichmann am Wochenende ihr erstes WTA-Turnier gewonnen hat ... Im Moment lassen uns die Schweizer Tennisfrauen die Sorge darüber vergessen, was nach einem allfälligen Rücktritt Roger Federers (in ferner, ferner Zukunft) mit dem Schweizer Tennis passiert!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen