Zum Inhalt springen

Header

Video
David Graf: «Bin so schnell wie noch nie»
Aus Tokyo 2020 Clips vom 28.07.2021.
abspielen
Inhalt

Vor den Viertelfinals Karriereende mit Krönung? BMX-Racer David Graf will Gold

Der 31-Jährige zeigte sich zuletzt in Topform. Die Konkurrenz aber ist jünger und kommt auch aus dem eigenen Land.

BMX-Profi David Graf hat für die Olympischen Spiele in Tokio ein klares Ziel: «Ich will eine Medaille holen, am liebsten Gold.» Denn, «im Moment bin ich so schnell wie noch nie».

Der 31-Jährige präsentiert sich 2021 tatsächlich in Topform. Erst im Mai gelang ihm sein erster Weltcupsieg im 2. Rennen in Verona. «Das Ziel ist, meine Leistung abzurufen, wie ich das in Verona gemacht habe. Wenn das funktioniert, langt das für recht weit vorne», äussert sich Graf selbstbewusst.

Sendehinweis

Box aufklappenBox zuklappen

Im BMX Race geht es mit den Viertelfinals los. Die Rennen der Frauen und Männer können Sie live bei SRF ab 3:00 Uhr verfolgen.

Und Graf zeigt sich stolz. Stolz darüber, dass er mit seinen 31 Jahren zur jungen Konkurrenz habe aufschliessen und diese teils überholen können. Nun sollen die Olympischen Spiele der krönende Abschluss seiner BMX-Karriere werden. Denn Ende Sommer tritt Graf als Aktivsportler zurück – nach 10 Jahren als professioneller BMX-Fahrer. Zukünftig wird er als BMX-Nationalcoach tätig sein.

Diesen Plan wollte er eigentlich schon im letzten Jahr umsetzen, doch die Corona-Pandemie kam dazwischen. Graf verlängerte seine Karriere nochmals.

Zwei weitere Medaillenchancen

Neben Graf starten in Tokio auch Simon Marquart und Zoé Claessens. Der 24-jährige Marquart zeigte sich wie Graf im Mai beim Weltcup in Verona in Topform. Dort siegte er im 1. Rennen und ist damit der erste Schweizer Weltcupsieger überhaupt.

Für die Frauen geht Claessens an den Start. Die einzige Schweizerin im Wettbewerb präsentierte sich kürzlich ebenfalls in Topform. Bei den Europameisterschaften in Belgien raste die 20-jährige Waadtländerin zum Titel. Die BMX-Racer könnten in Tokio also die Erfolgsgeschichte von Swiss Cycling fortschreiben.

SRF zwei, sportlive, 30.07.2021 01:55 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen