Zum Inhalt springen

Header

Video
Besser leben dank gesundem Darm
Aus Einstein vom 24.09.2020.
abspielen
Inhalt

«Einstein» über das Mikrobiom Besser leben dank gesundem Darm

Wie Darmbakterien das Immunsystem von Babys beeinflussen, warum einseitige Ernährung nicht gut ist für unsere Darmflora und wie man Darmbakterien optimal füttern kann: «Einstein» klärt auf.

SRF 1, Einstein, 24.09.2020, 21:05 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von claud steiger  (claudschauthin)
    ...Dabei sind wir doch die Primitiven. Wir rauben alles leer und gehen dann... und zerstören sogar uns selbst (siehe unsere Zivilisationskrankheiten wie Depression und Diabetes durch unsere Ernährung, am Klimawandel durch Abholzung, etc.).
    Sie sind die Weisen. Wir sollten sie nicht nur respektieren, sondern ehren...
    Wie sagte einst ein Weiser: „Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.“
  • Kommentar von claud steiger  (claudschauthin)
    ...Schliesslich profitieren wir enorm davon.
    Ich gehe nicht davon aus, dass Sie das getan haben, in Anbetracht dieser Blicke und dem Verhalten der südamerikanischen Forscherin - im Film war ein sehr kalter und kolonialistischer Umgang zur Schau gestellt. Da war nix von unserer christlichen Nächstenliebe ersichtlich.
    Wenn man da wach hinschaut tut es jedenfalls unglaublich weh, wie arrogant und kolonialistisch der Umgang mit "primitiven Völkern" heute noch ist...
  • Kommentar von claud steiger  (claudschauthin)
    ...andere Völker so bei uns auftreten würden? Das wär doch völlig unakzeptabel!
    Das mutet an wie moderner Kolonialismus! Das geht doch nicht!
    Jeder einzelne hat die Verantwortung sich respektvoll gegenüber anderen zu verhalten.
    Könnten Sie sich vorstellen, ab jetzt in Ihren Filmen anderen Völkern auf respektvolle Art und auf Augenhöhe, wie mit einem Bruder oder einer Schwester oder dem eigenen Kind zu kommunizieren. Also um ihre Mithilfe zu bitten und sich überaus dankbar zu zeigen...