Zum Inhalt springen

Header

Legende: Schwimmen ist nicht nur gesund, es macht vor allem ganz viel Spass. Colourbox
Inhalt

Schwerelos zur Traumfigur

Wer am Hotelbuffet sündigt, beruhigt sein Gewissen gern mit ein paar Längen im Swimmingpool. Mit Schwimmen lassen sich tatsächlich effizient Kalorien verbrennen, die gelenkschonende Sportart hat aber noch einiges mehr zu bieten.

Im Wasser zur Bikinifigur: keine schlechte Idee, verbrennt man doch beim Schwimmtraining je nach Intensität zwischen 500 und 700 Kilokalorien pro Stunde. Abnehmen mit Schwimmen? Barbara Moosmann, Geschäftsführerin des Schweizerischen Schwimmverbands Swiss Swimming, relativiert: «Ein Gewichtsverlust lässt sich natürlich wie mit anderen Sportarten auch erzielen. Wenn es aber darum geht, an der Figur zu arbeiten, ist Schwimmen sicher eine ideale Sportart, da die gesamte Muskulatur des Körpers beansprucht wird.»

Audio
Mit Schwimmen abnehmen?
05:24 min, aus Ratgeber vom 09.07.2014.
abspielen. Laufzeit 05:24 Minuten.

Wenn es in erster Linie darum geht, Gewicht zu verlieren, empfiehlt sich ein moderates Schwimmtraining: idealerweise mehrmals pro Woche 30 Minuten mit unterschiedlicher Intensität, wobei es Anfänger bewusst langsam angehen lassen sollten. «Wer bislang nicht regelmässig geschwommen ist, fängt besser erst einmal mit täglich zehn Minuten an, steigert sich dann in der nächsten Woche auf 15 Minuten und so weiter», empfiehlt Barbara Moosmann. «Auf keinen Fall sollte man gleich Höchstleistungen anstreben und parallel dazu auch noch gleich eine Crash-Diät machen.»

Ob sich Schwimmen in kaltem Wasser positiv auf das Abnehmen auswirkt und was man für ein sinnvolles Training mindestens beherrschen sollte, verrät die Schwimmexpertin im «Ratgeber» auf Radio SRF1.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Judith Niggli , Forch
    Abnehmen oder nicht abnehmen..... Schwimmen stärkt die Lunge, vergrössert das Lungenvolumen, der ganze Körper wird beansprucht, der Körper gestärkt und gestreckt.... Das ganze Gewebe wird gestrafft.....! So erlebe und geniesse ich meine schwimmeinheiten und profitiere in jeder Hinsicht davon :-) !
  • Kommentar von Valerie Halen , Turbach
    Ich habe Schwimmen als Leistungssport gemacht und dass fast 10 jahre lang Geholfen an Gewicht zu verlieren hat es nicht viel dafür bekommt man eine ausserordentlich gute Muskulatur und dies ist auch nicht gerade schlecht
  • Kommentar von Mike Schacher , 6000 Luzern
    Schwimmen verbrennt wenig Kalorien, macht aber sehr hungrig. Ich schwimme 2 mal in der Woche, aber dezidiert zum Abnehmen würde ich die Sportart sicher niemandem nahe legen, da gibt es viel effizientere Arten: Z.B. Krafttraining.
    1. Antwort von Jannis , Spiess
      Sehe ich genau so.
    2. Antwort von p.keller , kirchberg
      Und viele Schwimmer nehmen nachher in der Cafeteria einen grossen Teller Pommes frites mit Ketchup und Cola zu sich!
    3. Antwort von Mike Brunner , Lachen
      Schwimmen braucht sicher mehr Kalorien als Krafttraining. Krafttraining ist aber gut um Muskeln aufzubauen, der Grundumsatz steigt dadurch langfristig, das erreicht man aber nicht rasch in den Ferien ;-) Es braucht schon mindestens 2-3x Training pro Woche. Egal wieviel Sport, nützt alles nichts wenn man sich am Buffet tellerweise bedient!