Zum Inhalt springen

Header

Audio
Wolfgang Reichmann
imago images/United Archives
abspielen. Laufzeit 49:53 Minuten.
Inhalt

4/6: «Dickie Dick Dickens» von Rolf und Alexandra Becker

Die Chicagoer Unterwelt steht Kopf! Gangsterboss Jim Cooper wurde verhaftet – dank einer Trickserei von Dickie Dick Dickens. Damit nicht genug: unser Gentleman-Gauner wurde für diese Tat sogar zum «Held des Monats» gekürt – für seine hilfreiche Unterstützung der Polizei bei der Verbrecherjagd.

Download

Seinen ärgsten Widersacher hat Dickie nun also ausgeschaltet. Und mit ihm auch noch rund einhundert seiner Komplizen. Das gesetzestreue Chicago atmet auf. Kehrt nun Ruhe und Ordnung in die Stadt ein? Doch Dickie Dick Dickens schläft nicht. Ungestört von allen macht er sich daran, Coopers Imperium zu übernehmen.

Mit ihren Hörspielserien wie «Gestatten, mein Name ist Cox» und «Dickie Dick Dickens» schrieb sich das Autorenehepaar Rolf und Alexandra Becker in den 1950er und 1960er Jahren in die Annalen der Radiounterhaltung ein. Die satirische Gangstergeschichte lebt von schlagfertigen Dialogen und grossartigen Schauspielern. Die Musik vom Radioorchester Beromünster sorgt für den richtigen Swing und Geräuschemacher Ezio Bedin zaubert aus einfachsten Mitteln für jede Szene die passende Kulisse.

Teil 4: Von bleiernen Kugeln einen Kranz

Mit: Gerd Westphal (Erzähler 1), Horst Sachtleben (Erzähler 2), Wolfgang Reichmann (Dickie Dick Dickens), Monika Koch (Effie Marconi), Kurt Beck (Jim Cooper), Wolfgang Forester (Kommissar Hillbilly), Klaus Knuth (Sergeant Martin), Luzius Versell (Ricardo), René Scheibli (Balduin), Mrs. Shrewshobber (Lilian Westphal), Edzard Wüstendörfer (Telefonist), Wolfgang Warncke (Polizist), Alfred Schlageter (Opa Crackle), Erna Sellmer (Mummy Tobo-Dutch), Peter Arens (Joshua Benedikt Streubenguss), Karl Meier (Jean), Inigo Gallo (Harry), Elmar Schulte (Jefferson), Hermann Gaupp (Gefängnisdirektor), Erwin Parker (Bezirksstaatsanwalt), Hermann Frick (Aufseher), Bruno Felix (Wärter)

Geräusche: Ezio Bedin - Musik: Hermann Thieme - Regie: Lilian Westphal - Produktion: SRF 1966 - Dauer: 50'

Montag, 05.07.2021, 14.00 Uhr, Radio SRF 1, 1/6
Montag, 12.07.2021, 14.00 Uhr, Radio SRF 1, 2/6
Montag, 19.07.2021, 14.00 Uhr, Radio SRF 1, 3/6
Montag, 02.08.2021, 14.00 Uhr, Radio SRF 1, 5/6
Montag, 09.08.2021, 14.00 Uhr, Radio SRF 1, 6/6

Mehr von «Hörspiel»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen