Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Five Englishmen im Aargau

Seit 2001 leitete Douglas Bostock die Geschicke der Argovia Philharmonic, vor einem Jahr trat der Dirigent zurück. Das Aargauer Orchester befindet sich aufgrund der aktuellen Lage (wie andere Orchester auch) in einer «Zwischensaison», allerdings muss nun auch der Live-Antritt des neuen Chefs warten.

Jetzt hören

Wir blicken also zurück in dieser Sendung: Auf das Abschiedskonzert von Douglas Bostock, der sich da «very british» gab und dem Publikum ein Programm mit lauter sinfonischen Werken der Britischen Inseln schenkte.
Dabei rahmten die originelle Ballettmusik von Gustav Holst und das romantisch-poetische Tongemälde von Frederick Delius einen «grossen Brocken» ein: das Klavierkonzert von Benjamin Britten, das eine echte Herausforderung ist und der sich Oliver Schnyder mit Bravour stellte.
Farbenreich und mit typisch englischem Flair für Melodien ist auch die Orgelsonate von Edward Elgar, die in der Orchesterfassung so zum ersten Mal in der Schweiz zu hören war.

Gustav Holst: Ballettmusik aus «The Perfect Fool»
Benjamin Britten: Klavierkonzert op. 13
Frederick Delius: In a Summer Garden
Edward Elgar: Sinfonie Nr. 0 (Orgelsonate G-Dur op. 28, orchestriert von Gordon Jacob)

Argovia Philharmonic
Douglas Bostock, Leitung
Oliver Schnyder, Klavier

Konzert vom 15. März 2019, Trafo Baden