Zum Inhalt springen

Header

Audio abspielen
Inhalt

Marianne Racine - Jazzglück aus Schweden

Die Entscheidung der jungen Marianne Granvik, Mitte der 80er Jahre in die Schweiz zu ziehen, ist ein wahrer Glücksfall für das Jazzland Schweiz. 

Download

Nicht nur weil die warmherzige und humorvolle Sängerin fortan als Marianne Racine die Szene aufmischte, sondern weil bis heute eine ganze Generation von Jazzsänger:innen von ihr direkt oder indirekt profitiert hat.

Wie Marianne Racine zur Grand Dame auf der Deutschschweizer Jazzbühne wurde, wie sie ihr schwedisches Herz, ihre Liebe zum swingenden Jazz und zum Showwomanship zusammenbringt, das diskutiert Marena Whitcher, natürlich ehemalige Studentin von Marianne Racine, in der Jazz Collection mit Jodok Hess.

Mehr von «Jazz Collection»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen