Zum Inhalt springen

Header

Audio
Unter Naturkatastrophen leiden vor allem die Armen
Imago/ZUMA Press
abspielen. Laufzeit 55:50 Minuten.
Inhalt

Fluten spülen Arme weg

Der steigende Meeresspiegel, die Klimaerwärmung - sie bedrohen vor allem die Armen dieser Welt, die keine Mittel haben, um sich zu retten.

Download

Noch nie war die Konzentration an Klimagasen so hoch wie heute, noch nie in der Menschheitsgeschichte. Und das hat jetzt schon Folgen - der Meeresspiegel steigt unaufhörlich, Fluten und Stürme nehmen zu, es kommt immer öfter zu Springfluten.

Davon sind vor allem die Armen betroffen, Menschen, die zum Beispiel auf den Philippinen in Flussmündungen, am Meeresufer leben, unter prekären Verhältnissen. Aber, sagt der Klimaforscher Reto Knutti, wenn wir nichts tun, leiden wir bald alle unter den neuen Bedingungen.

Mehr von «Kontext»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen