Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Lob der Lüge

Niemand dürfte Lügen wohl grundsätzlich gutheissen. Gleichzeitig hat niemand wohl noch nie gelogen. Die Fähigkeit zu lügen markiert einen wichtigen Schritt in der Menschwerdung. Und die moralische Frage ist nicht immer eindeutig.

Sendung hören
Download

Wir Menschen lügen, was das Zeug hält: Um andere zu schädigen oder um uns zu bereichern. Wir lügen aber auch aus Nettigkeit. Oder um einer Geschichte Glanz zu geben. Lügen hat einen schlechten Ruf. Dabei ist es eine komplexe Fähigkeit: Zeichen von Intelligenz und Kreativität. Wir sprechen mit einem Psychologen über die vielfältigen Facetten des Lügens. Eine Anthropologin erläutert Möglichkeiten und Grenzen tierischer Täuschungsmanöver. Und der Philosoph gibt Tipps, wann Lügen ethisch vertretbar ist.

Einzelne Beiträge