Zum Inhalt springen

Header

Audio
Rio Basel
abspielen. Laufzeit 12 Minuten 10 Sekunden.
Inhalt

Ein Tanzstück über Vorurteil und Ausschluss von anderen

Mit «Geh nicht in den Wald, im Wald ist der Wald» legt die Basler Choreografin Tabea Martin ein Tanzstück für Kinder vor. Mit augenzwinkerndem Humor untersucht sie tänzerisch und mittels Sprache die Angst vor dem anderen. Uns allen sei die Tendenz eingeschrieben, von der Norm abweichendes Verhalten zu verurteilen. «Wie drückt sich das körperlich aus?», fragt sich die Choreografin in ihrer jüngsten Arbeit. «Wo beginnt die Diskriminierung?» Dabei fliessen auch eigene Texte und Gedanken zu Vorurteilen gegenüber ungewohntem, uns fremden Verhalten ein.Hinweis: «Geh nicht in den Wald, im Wald ist der Wald» von Tabea Martin: feiert am 29.1. 22 Premiere in der Kaserne Basel.

Mehr von «Künste im Gespräch»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen