Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Giuseppe Gracia, ehemaliger Medienbeauftragter Bistum Chur

Giuseppe Gracia war Kommunikationschef des Bistums Basel, Berater der Schweizerischen Bischofskonferenz und zuletzt Medienbeauftragter für das Bistum Chur. Mit der Wahl des neuen Bischofs Joseph Bonnemain endet Gracias Mandat für die katholische Kirche nach 13 Jahren.

Jetzt hören
Download

Giuseppe Gracia wurde 1967 als Sohn eines Sizilianers und einer Spanierin geboren und wuchs in St. Gallen auf. Als junger Mann war er ein Anhänger des Marxismus, um später den christlichen Glauben zu entdecken und sogar Theologie zu studieren. Nach einer Ausbildung zum Public Relations Berater war er für Banken und Unternehmungen tätig, bevor er in den Dienst der katholischen Kirche trat. Neben seinem Engagement als PR-Profi pflegte Gracia immer seine grosse Leidenschaft, das Schreiben. Gracia ist Kolumnist beim Blick und schrieb einige Sachbücher und Romane.
Als Gast bei Röbi Koller wird Giuseppe Gracia über seine Erfahrungen als enger Mitarbeiter der kirchlichen Obrigkeit berichten. Er wird aber auch von seiner Schreibarbeit erzählen und dem Publikum einen Ausschnitt aus der Playlist vorstellen, die ihn im Alltag begleitet. Da ist keine Kirchenmusik dabei, dafür wird man Klänge einer belgischen Songwriterin, eines dänischen Pop-Duos und eines bekannten Hollywood-Abenteuerfilms hören.