Zum Inhalt springen

Header

Audio abspielen
Inhalt

Die Anfänge der elektronischen Musik und das Radio

Die Rundfunkanstalten in Paris, Köln, Mailand und London gaben der Musique concrète, der elektroakustischen Musik und der Klangkunst schon früh eine Heimat. Warum traf das musikalische Experiment genau dort auf fruchtbaren Boden?

In den 1950er Jahren brachten die Rundfunkanstalten in Paris (ab 1949), Köln (1951), Mailand (1955) und London (ab 1958) innovative Musiker, Techniker und Wissenschaftler mit der aktuellen Technologie zusammen und institutionalisierten das musikalische Experiment. Was war ihr Interesse am musikalischen Fortschritt mitzuwirken? Wie gingen die Komponistinnen und Komponisten damals auf das Medium Radio ein? Und wie positionieren wir uns heute, wo elektronische Musik und Technologie allgegenwärtig ist, gegenüber diesem Erbe? Ein Blick in die Archive und ein Gespräch mit der Medienwissenschaftlerin Tatiana Eichenberger von der Uni Basel.

Gespielte Musik