Zum Inhalt springen

Header

Audio
Der Zeitgeist ist: «Ich kaufe, also bin ich»
Keystone
abspielen. Laufzeit 56:54 Minuten.
Inhalt

Die Schuldenfalle

Ein Leben auf Pump ist heute weitverbreitet. 4 von 10 Menschen in der Schweiz haben Schulden. Schnappt die Schuldenfalle zu, wird es schwierig, sich daraus zu befreien.

Jetzt hören
Download

Schuldenberatungen haben viel zu tun. In die Schuldenfalle geraten jetzt auch Menschen, die kein eigenes Verschulden trifft: Der Lohn ist teilweise oder sogar ganz weggebrochen, die Rechnungen stapeln sich, eine Betreibung droht. In diesen Momenten gilt es, einen kühlen Kopf zu bewahren und eine Dringlichkeitsliste zu erstellen.

Früher galt: Sparen und dann Kaufen. Heute gilt: Kein Geld? Also leasen oder Kleinkredit aufnehmen. Damit lassen sich ein Auto, ein teures Handy, die neue Polstergruppe oder andere Dinge anschaffen.

Abzahlungsdruck wird unterschätzt

Schulden machen ist nicht grundsätzlich falsch. Immer wieder unterschätzen die Menschen aber den Abzahlungsdruck und sind überzeugt, dass sie die Rückzahlungen aus eigener Kraft schaffen. Das ist immer wieder einmal ein Irrtum, heisst es bei den Schuldenberatungen.

In der Sendung «Treffpunkt» diskutieren eine Schuldenberaterin und das Publikum, warum wir uns heutzutage so leichtfertig verschulden und was zu tun ist, wenn man in die Schuldenfalle gerät.