Zum Inhalt springen

Header

Legende: IMAGO / Michel Neumeister
Inhalt

Kit Armstrongs «Diversity»

«Diversity» ist das diesjährige Motto des Lucerne Festivals. Im Kammermusikabend mit dem Pianisten Kit Armstrong ist Platz für eine ganze Reihe von «Vielfalt».

Eine afroamerikanische Komponistin steht mit ihrem Werk neben demjenigen eines parsisch-britischen Komponisten, aber auch demjenigen eines Tschechen oder Japaners. Die kulturellen Beziehungsgeflechte, die hier offengelegt sind, sind vielfältig und lassen spannende Gegensätze und Spiegelungen hörbar werden. Sie zeigen: Die Grenzen der «klassischen» Musik sind nicht so eng gesteckt wie bisweilen gedacht.

George Gershwin: Zweiter Satz aus dem Concerto in F, arrangiert für Trompete, Klavier und Streichquartett
Antonín Dvorák: Klavierquintett A-Dur op. 81
Kaikhosru Shapurji Sorabji: Transzendentale Etüde Nr. 36 (für die linke Hand)
Toru Takemitsu: A Bird came down the Walk für Viola und Klavier
Florence Price: Klavierquintett a-Moll

Solisten und Solistinnen des Lucerne Festival Orchestra
Kit Armstrong Klavier

Konzert vom 16. August 2022, KKL Luzern (Lucerne Festival)

Das Konzert steht bis 30 Tage nach Sendetermin zum Nachhören zur Verfügung.

Mehr von «Weltklasse auf SRF 2 Kultur»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen