Zum Inhalt springen

Header

Video
Abendausgabe
Aus Meteo vom 18.03.2021.
abspielen
Inhalt

Temperaturvergleich Februarfrühling und Märzwinter

Im Februar gab es frühlingshafte Temperaturen und T-Shirt-Wetter, im März ist daran bis anhin kaum zu denken.

Eingeschneite Frühlingsblumen und prächtige Winterlandschaften, wo Ende Februar alles noch aper war; so präsentierten sich die letzten Tage.

Winter-Comeback im März
Legende: Winter-Comeback im März SRF Augenzeuge A. Truog

Verglichen mit der zweiten Februarhälfte war es in der ersten Märzhälfte deutlich kälter, obschon die Tage länger wurden und die Sonne höher am Himmel stand. Folgender Temperaturverlauf der Tageshöchstwerte im Vergleich zum ungefähren Normwert zeigt dies markant:

Tägliche Höchstwerte von Mitte Februar bis Mitte März 2021
Legende: Tägliche Höchstwerte von Mitte Februar bis Mitte März 2021 Die roten Flächen zeigen die positiven, die blauen die negativen Abweichungen zur durchschnittlichen Tageshöchsttemperatur. SRF Meteo

Die bisherigen Höchsttemperaturen bestätigen auch, dass der März 2021 beidseits der Alpen nicht oder noch nicht an die Höchstwerte vom Februar herankam.

Nächste Woche gehts nach oben

Wer langsam, aber sicher genug hat vom Winterwetter, der kann sich auf nächste Woche freuen. Nach einem kalten Wochenende mit Bise wird es ab Dienstag verbreitet sonniger und milder. Mit einem Frühlingshoch steigen die Temperaturen wieder auf die der Jahreszeit üblichen Werte von rund 11 Grad.

Legende: Die Höchsttemperaturen steigen nächste Woche täglich an und erreichen wieder frühlingshafte Werte. SRF Meteo

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen