Zum Inhalt springen

Header

Video
Meteo-Mittagsausgabe vom 21. August 2020
Aus Meteo vom 21.08.2020.
abspielen
Inhalt

Trotz abendlichen Höchstwerten Am heissesten an der Mittagssonne

War früher auch am Abend die wärmste Zeit des Tages? Ich erinnere mich, dass es sich früher um ca. 13 Uhr am heissesten anfühlte.
Autor: E. SchmockerZuhörermail

Lässt sich Frau Schmocker von ihrer Erinnerung täuschen? Mitnichten. Beide Aussagen stimmen nämlich, denn die Physik verändert sich nicht. Die Lufttemperatur steigt effektiv bis zum Abend an. Nur…

…fühlen wir vor allem die Strahlung. An der prallen Sonne erreicht uns am meisten Strahlung. Entsprechend fühlt es sich an der Sonne bei Höchststand am heissesten an. Zusätzlich spüren wir die Wärmestrahlung des Bodens. Dieser wärmende Einfluss von unten ändert sich jedoch vom Mittag bis zum Abend nicht gross. So spielt der Sonnenstand die entscheidende Rolle, wie heiss es sich anfühlt.

Warum ist es auf dem Sitzplatz am Abend wärmer als am Mittag?

Die Erklärung liefert erneut die Strahlung. Die Bodenplatten und das Dach erwärmen sich im Tagesverlauf. Auf dem Sitzplatz spüren wir dessen Wärmestrahlung. Teilweise liegt der Sitzplatz am Vormittag noch am Schatten. Die Platten und das Dach sind noch nicht so warm und so fühlt es sich um diese Zeit am Schatten noch angenehm kühl an.

Sonne am Himmel. Baum auf Wiese.
Legende: Ruswil/LU Ohne Schatten entscheidet im Sommer vor allem der Sonnenstand, wie warm es sich aktuell anfühlt. Urs Gutfleisch

Und was ist mit der höheren Lufttemperatur? Diese hat nur wenig Einfluss. Zwar kann die Haut deutlich weniger gut Wärme abgeben, wenn es gegen Abend heiss geworden ist. Jedoch ist Schwitzen deutlich effizienter. Und fürs Schwitzen spielen Wind und Luftfeuchtigkeit die entscheidende Rolle.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen