Zum Inhalt springen

Header

Video
Schwerelose Dekoration im All (Quelle: Roskosmos/Facebook)
Aus News-Clip vom 30.12.2019.
abspielen
Inhalt

Die Besatzung dekoriert Ein Weihnachtsbaum schwebt durch die Raumstation ISS

  • Die Besatzung der Internationalen Raumstation ISS startet mit einem geschmückten Weihnachtsbaum ins neue Jahr.
  • Die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos veröffentlichte ein Video, das zeigt, wie ein kleiner Baum durch die Station schwebt.
  • In Russland wird Weihnachten erst am 7. Januar gefeiert.

Nicht nur auf der Erde blickt man gespannt dem neuen Jahrzehnt entgegen. Auch die Raumfahrer bereiten sich auf 2020 und Weihnachten vor, wie Roskosmos bei Facebook schrieb. An einer Wand haben sie zudem weihnachtliche Dekoration aufgehängt. Zuvor hatten Raumfrachter Weihnachtsgeschenke zum Aussenposten der Menschheit etwa 400 Kilometer über der Erde gebracht.

Die ISS braucht 90 Minuten für eine Umrundung. Astronauten, die auf der Station leben und arbeiten, erleben somit jeden Tag 16 Sonnenauf- und Sonnenuntergänge. Die Internationale Raumstation ist die derzeit einzige ständig bemannte Raumstation.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.