Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Entscheid vom Parlament Tempolimit kann in Frankreich wieder erhöht werden

  • In Frankreich hat das Parlament für eine Aufweichung des Tempolimits von 80 Kilometern pro Stunde auf Landstrassen gestimmt.
  • Die Neuregelung erlaubt es Bürgermeistern und den Präsidenten der Départements, die Höchstgeschwindigkeit wieder zu erhöhen.
Video
«Gilets Jaunes» zerstören Radarfallen
Aus SRF News vom 18.01.2019.
abspielen

Die Absenkung auf Tempo 80 war in Frankreich höchst umstritten. Sie war einer der Auslöser der Gelbwesten-Protestbewegung. Die französische Regierung hatte beschlossen, das Tempolimit auf rund 400'000 Kilometern Landstrasse von 90 auf 80 Kilometer pro Stunde herabzusenken.

Die Regierung schätzte, damit pro Jahr zwischen 300 und 400 Menschenleben retten zu können – Raserei ist Todesursache Nummer 1 im Strassenverkehr in Frankreich. Die bei vielen Franzosen höchst unpopuläre Massnahme trat im Juli 2018 in Kraft.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

11 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.