Zum Inhalt springen

Header

Video
Behörden rechnen mit weiteren Ausbrüchen
Aus News-Clip vom 04.12.2022.
abspielen. Laufzeit 28 Sekunden.
Inhalt

Eruption auf Java Vulkan Semeru in Indonesien ausgebrochen

Man rechnet mit weiteren Ausbrüchen, darum gilt die höchste Warnstufe 4. Es gebe Potenzial für pyroklastische Ströme.

Auf den Tag genau ein Jahr nach seiner letzten Eruption ist der Vulkan Semeru auf Indonesiens Hauptinsel Java erneut ausgebrochen. Das Zentrum für Vulkanologie und geologische Gefahrenvorbeugung registrierte Anzeichen weiter steigender Aktivität und gab die höchste Warnstufe 4 aus.

Der Vulkan hatte ab den frühen Morgenstunden mehrfach heisse Asche bis zu 1500 Meter hoch in den Himmel gespien. Die dichte Aschewolke senkte sich in einem sieben Kilometer weiten Radius um den Krater auf die Umgebung. Über Verletzte oder Schäden ist bislang nichts bekannt.

Knapp 3700 Meter hoher Vulkan

Box aufklappen Box zuklappen
Legende: IMAGO / Bayu Novanta

Der Semeru ist mit knapp 3700 Metern der höchste Berg auf Java und liegt im Nationalpark Bromo-Tengger-Semeru im Osten der Insel. Er ist seit Dezember 2020 wieder verstärkt aktiv. Bei seinem letzten Ausbruch Anfang Dezember 2021 starben mindestens 50 Menschen, Tausende mussten aus dem Gebiet flüchten.

Potenziell tödliche Bedrohung in der Nähe

Das Potenzial weiterer hoher Aschesäulen und pyroklastischer Ströme – das sind verheerend tödliche Lawinen aus heisser Asche und Gasen – sei sehr hoch, erklärte die Vulkanologiebehörde.

Die indonesischen Behörden verhängten eine absolute Sperrzone von fünf Kilometern um den Krater und ein partielles Sperrgebiet in 13 Kilometern Abstand am südöstlichen Hang.

Der Inselstaat Indonesien befindet sich auf dem pazifischen Feuerring, der geologisch aktivsten Zone der Erde. Erst vor rund zwei Wochen waren bei einem Erdbeben auf Java mehr als 300 Menschen ums Leben gekommen.

SRF 4 News, 4.12.2022, 11:00 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen