Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Grenzverschiebung im Balkan Kosovo-Regierung gegen den eigenen Präsidenten

Ministerpräsident Ramush Haradinaj ist gegen Grenzverschiebungen, hat aber keine Mehrheit für seinen Widerstand gegen Präsident Hashim Thaçi.

  • Regierungschef Haradinaj wollte Präsident Hashim Thaçi eigentlich das Mandat für die Gespräche mit Serbien entziehen.
  • Dem Parlament hat Haradinaj nun ein zusätzliches Verhandlungsteam vorgestellt. Ein zahmer Kompromiss mit den Gefolgsleuten von Hashim Thaçi.

Thaçi hatte diesen Sommer die Idee eines Gebietsaustauschs zwischen Serbien und Kosovo gestreut: Belgrad könnte den mehrheitlich serbisch bevölkerten Norden des Kosvo übernehmen, Pristina erhielte dafür den mehrheitlich albanischen Süden Serbiens. Ähnliche Pläne äusserte fast zeitgleich der serbische Präsident Aleksandar Vučić.

Die USA und die EU haben unterdessen überraschend ihre Zustimmung signalisiert. Bisher waren für die internationale Gemeinschaft Grenzverschiebungen auf dem Balkan tabu – aus Angst vor einem Domino-Effekt in der ganzen Region. Jetzt wächst der Widerstand der Bevölkerung. Unterdessen haben sich die Spitzen der beiden grössten Oppositionspartien Kosovos getroffen. Zusammen könnten sie die Regierung stürzen – und Präsident Thaçis Pläne stoppen.

Sendehinweis

Box aufklappen Box zuklappen

Eine Auslegeordnung über die Vorgänge in Kosovo morgen in der Tagesschau und bei SRF News.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel