Zum Inhalt springen

Header

Audio
Einmal geimpft reicht für Genesene in manchen Ländern nicht
Aus SRF 4 News aktuell vom 23.09.2021.
abspielen. Laufzeit 01:50 Minuten.
Inhalt

Herbstferien am Mittelmeer Spanien akzeptiert Schweizer Covid-Zertifikat ohne Einschränkung

In der Schweiz erhält das Impfzertifikat auch, wer an Covid-19 erkrankt war und sich darum nur einmal hat impfen lassen. Einige Länder akzeptieren dies jedoch nur, wenn die Erkrankung innerhalb der letzten 6 Monate erfolgte.

SRF hat darüber berichtet und viele Reaktionen erhalten. Viele Userinnen und User sind verunsichert, weil sie bald in die Ferien reisen und anders informiert worden sind. In der Tat wurde unsere Auskunftsperson vom Reiseunternehmen Hotelplan Suisse von deren Kontaktpersonen in Spanien nicht korrekt informiert.

Wie Pia Ballestero vom spanischen Fremdenverkehrsamt in Zürich am Freitag gegenüber Radio SRF erklärte, akzeptiert Spanien das Schweizer Covid-Zertifikat ohne Einschränkungen. Das heisst, also auch, wenn die Person, die einreisen möchte, nur eine Impfdosis von Moderna oder Pfizer erhalten hat, und die Erkrankung möglicherweise länger als 6 Monate zurückliegt.  

Griechenland verlangt in der Regel zwei Impfungen

Griechenland hingegen akzeptiert das Impfzertifikat lediglich, wenn zwei Impfdosen verabreicht wurden. Ausser, der Impfstoff stammt von Johnson & Johnson. Dieser wird in der Schweiz aber (noch) nicht abgegeben. Wer in den letzten 180 Tagen an Covid-19 erkrankt war, kann ein Genesenen-Zertifikat verlangen. Dieses wird von Griechenland ebenfalls akzeptiert. Die Einreisebestimmungen können hier nachgelesen werden.

Die Situation könne sich täglich ändern, sagt Bianca Gähweiler, Kommunikationschefin von Hotelplan Suisse. So habe Zypern, wie Griechenland, das Zertifikat nur mit Doppelimpfung akzeptiert – so wie es Radio SRF am Donnerstagmorgen berichtet hat. Am Donnerstagnachmittag habe man bei Hotelplan Suisse die Meldung erhalten, Zypern akzeptiere nun auch, wenn die einreisende Person vor mehr als 6 Monaten an Covid-19 erkrankt war. Akzeptiert würde neu bis zu 360 Tagen.

Türkei empfiehlt Test

Bei der türkischen Botschaft in der Schweiz heisst es, eigentlich dürfe man mit nur einmaliger Impfung und länger als 6 Monate genesen nicht einreisen. Allerdings handle es sich hier um eine Grauzone, weshalb Abklärungen dazu noch laufen. Daher werde empfohlen, sicherheitshalber einen Antigen- oder einen PCR-Test machen zu lassen.

Sicher ist: vor der Einreise in viele Länder muss das Gesundheitsformular (wie hier für Spanien) im Internet ausgefüllt und unterschrieben werden. Weiter braucht es entweder ein vom jeweiligen Land vollständig akzeptiertes Impf-Zertifikat oder ein Genesungs-Zertifikat. Letzteres wird nur ausgestellt, wenn die Erkrankung in den letzten 180 Tage erfolgte - oder aber, man weist an der Grenze einen negativen Corona-Test vor.

Zweite Impfung möglich

Wer genesen und nur einmal geimpft ist und keinen Test machen möchte, hat im Weiteren die Möglichkeit, sich ein zweites Mal impfen zu lassen. Laut Auskunft vom BAG ist dies aus ärztlicher Sicht zwar nicht nötig, schadet aber auch nicht.

HeuteMorgen, 23.09.2021, 06:00 Uhr

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Sofie Ellenbroek  (S. Ellen)
    Mir hat das Griechische Konsulat letzte Woche geschrieben, dass ich mit 1x geimpft und 1x genesen keinen zusätzlichen Test machen muss.
    Es wird langsam einfach nur noch lächerlich.
    Ich hab doch keine Lust noch 140.- für einen Test hinzublättern, von dem niemand mehr weiss ob es den jetzt braucht oder nicht -nicht einmal die vom Konsulat selbst...
  • Kommentar von Karin Wappmann  (Karin Wappmann)
    'Sicher ist: vor der Einreise in viele Länder muss das Gesundheitsformular (wie hier für Spanien) im Internet ausgefüllt und unterschrieben werden.'
    Ich bin 2x geimpft und war grad in Spanien. Unterschreiben musste ich nichts. Online-Formular ausfüllen, senden und dann erhält man umgehend einen QR-Code. Diesen ausdrucken oder speichern und los geht's.
  • Kommentar von beat zehnder  (beat zehnder)
    Dazu könnte man auch noch sagen, dass Spanien eines der Länder ist, dass sich im Inland gegen eine Spaltung der Menschen entschieden hat und es dort keine Beschränkungen für Ungeimpfte Personen, für Gastronomie, Sport, Kultur, Ausgang etc gibt.
    1. Antwort von Georg Fischer  (SGF)
      Klar, Spanien hat wie Portugal eine sehr hohe Impfquote vollständig Geimpfter. Kleiner aber wichtiger Unterschied.
    2. Antwort von Adrian Kupferschmied  (Akupfer)
      Bei einer Impfquote von 80% ist das auch kein Problem, da bilden die Ungeimpften eine kleine Randgruppe die nicht mehr viel Schaden anrichten kann.