Zum Inhalt springen

Header

Video
Kalifornien erlebt schwerstes Erdbeben seit 20 Jahren
Aus Tagesschau vom 06.07.2019.
abspielen
Inhalt

LA kommt nicht zur Ruhe Kalifornien erlebt das schwerste Beben seit 20 Jahren

  • Der US-Bundesstaat Kalifornien ist zum zweiten Mal binnen zweier Tage von einem schweren Erdbeben heimgesucht worden.
  • Das Epizentrum befand sich rund 200 Kilometer nördlich von Los Angeles und hatte die Stärke 7.1. Das teilte die US-Erdbebenwarte mit.
  • Die Erschütterungen waren in den Millionenstädten Las Vegas und Los Angeles zu spüren.

Das Beben ereignete sich den Angaben zufolge in einer Wüstenregion rund 17 Kilometer entfernt von der Stadt Ridgecrest. Diese Region war bereits am Donnerstag von einem Erdstoss der Stärke 6,4 erschüttert worden.

Der jüngste Erdstoss ereignete sich in einer geringen Tiefe von 900 Metern. Zunächst war die Stärke mit 6,9 angegeben worden.

Beben bis nach Mexiko gespürt

Berichte über Schäden lagen zunächst nicht vor. Das Beben dauerte laut Angaben der Nachrichtenagentur AP mindestens eine halbe Minute. Es wurde bis in die Millionenstädte Las Vegas und Los Angeles sowie im südlichen Nachbarland Mexiko verspürt.

Am Donnerstag war ein Erdbeben der Stärke 6,4 gemessen worden. Es war das bis dahin stärkste Beben seit 25 Jahren in der Region. Nur wenige Menschen wurden dabei nach Angaben der Behörden verletzt, zwei Häuser fingen Feuer durch gebrochene Gasleitungen. Mehrere Strassen wurden durch Risse beschädigt.

Das Erdbeben überrascht die Nachrichtenmoderatoren

Zuletzt hatte es 1999 ein grösseres Beben in in der dünn besiedelten Mojave-Wüste im Süden Kaliforniens gegeben. Der Erdstoss der Stärke 7,1 richtete damals kaum Schäden an. Ein heftiges Erdbeben in Los Angeles mit tödlichen Folgen liegt gut 25 Jahre zurück.

Karte
Legende: Das neuerliche Beben ereignete sich rund 200 Kilometer von Los Angeles entfernt. SRF

Bei dem Northridge-Beben im Januar 1994 mit einer Stärke von 6,7 starben 57 Menschen. Es richtete Millionenschäden an.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

10 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.