Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Nach tödlichem Vulkanausbruch Neuseelands Behörden stellen Suche nach Vermissten ein

  • Zwei Wochen nach dem Vulkanausbruch auf White Island haben die neuseeländischen Behörden die Suche nach zwei Vermissten offiziell eingestellt.
  • Die bisherige intensive Suche sowohl unter Wasser als auch aus der Luft sei ohne Erfolg geblieben, teilte die Polizei mit.
Video
Aus dem Archiv: Touristen halten Vulkanausbruch auf Video fest
Aus SRF News vom 09.12.2019.
abspielen

Die örtlichen Behörden gehen aber davon aus, dass die beiden Vermissten – eine australische Jugendliche und ein einheimischer Reiseleiter – ums Leben gekommen und ihre Leichen ins Meer gespült worden sind. Damit steigt die Zahl der bestätigten Todesopfer durch den Vulkanausbruch auf 17.

Dutzende Menschen befanden sich am 9. Dezember auf einer Sightseeingtour auf der Vulkaninsel White Island, als es zu dem Ausbruch kam. Noch immer werden 13 Verletzte wegen teils schlimmer Verbrennungen in Spitälern in Neuseeland behandelt, wie das dortige Gesundheitsministerium mitteilte. 13 Patienten seien nach Australien ausgeflogen worden.

Der Inselstaat Neuseeland liegt auf dem sogenannten Pazifischen Feuerring, der geologisch aktivsten Zone der Erde. Der Vulkan auf White Island war seit einiger Zeit wieder verstärkt aktiv, trotzdem fuhren immer wieder Boote mit Ausflüglern dorthin.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?