Zum Inhalt springen
Inhalt

Neue Hackerangriffe? USA werfen Russland Einmischung in Kongresswahlen vor

  • Russland versucht laut mehrerer ranghoher US-Regierungsvertreter, Einfluss auf die Kongresswahlen im Herbst zu nehmen.
  • Man sehe weiterhin eine umfangreiche Kampagne Russlands, die USA zu schwächen und zu spalten, sagte der nationale Geheimdienstkoordinator der USA, Dan Coats, in Washington.
  • Man wisse auch, dass Russland versuche, Informationen von Kandidaten und Regierungsbeamten zu hacken und zu stehlen.
Dan Coats.
Legende: US-Geheimdienstkoordinator Dan Coats sieht eine «umfangreiche Kampagne Russlands». Keystone

US-Heimatschutzministerin Kirstjen Nielsen erklärte: «Unsere Demokratie selbst befindet sich im Fadenkreuz».

US-Geheimdienste beschuldigen Russland, sich unter anderem mit Hackerangriffen in die Präsidentschaftswahl 2016 eingemischt zu haben, um Donald Trump zu helfen und seiner Konkurrentin Hillary Clinton zu schaden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

24 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von M. Roe (M. Roe)
    Es ist ja nicht die USA die den Russen vorwirft, es sind Linke die das immer wieder (schon eher lächerlich) so sagen. Sie können es einfach nicht verkraften, dass Trump als Präsident gewählt wurde. Trump ist aber der beste Präsident den die USA heute bekommen konnte. Mit der linken Regierung (Obama, auch Clinton) gab es kein Vorwärtskommen für das Land. Links hat Wähler dadurch gewonnen, dass sie den Armen Geld zuschaufelten ohne Gegenleistung +den Reichen (Grosskonzerne) die Macht versprachen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Ernst U. Haensler (ErnstU)
    Nicht vergessen: Putin war zeitlebens im Geheimdienst. Kein sog. Fake. Steht auch in autorisierten Quellen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Hans Bernoulli (H.Bernoulli)
    Senatoren wie McCain streben härtere, schmerzhafte Sanktionen gegen Russland an, wegen dem Chaos in Syrien, der Ukraine und Gefährdung der US-Demokratie…
    Ablehnen den Kommentar ablehnen