Zum Inhalt springen

Neuer Gesetzentwurf Saudi-Arabien will sexuelle Belästigung künftig bestrafen

  • Sexuelle Belästigung soll in Saudi-Arabien in Zukunft unter Strafe gestellt werden.
  • Der Schura-Rat, der das Kabinett berät, habe einen entsprechenden Gesetzentwurf gebilligt, teilten die Behörden am Dienstag mit.
  • So sollen Haftstrafen von bis zu fünf Jahren und Geldstrafen von umgerechnet bis zu 70'000 Franken möglich sein.

Das Gesetz fülle «ein grosses gesetzgeberisches Vakuum» und diene als Abschreckung, sagte Schura-Rats-Mitglied Latifa al-Schaalan. Allerdings muss König Salman das Gesetz noch genehmigen, bevor es in Kraft tritt.

Der saudiarabische Kronprinz Mohammed bin Salman hatte zuletzt eine Reihe von Reformen eingeleitet. Dazu zählen etwa die Aufhebung des Fahrverbots für Frauen sowie eine stärkere Beteiligung von Frauen am Wirtschaftsleben. Viele Aktivisten kritisieren die Reformen jedoch als kosmetisch.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

10 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von M. Berger (Mila)
    "Sexuelle Belästigung soll in Saudi-Arabien in Zukunft unter Strafe gestellt werden." -/- Wahrscheinlich werden die FRAUEN bestraft wegen "Verführung und sexueller Belästigung", wie es noch bis Mitte des letzten Jahrhunderts und darüber hinaus in Europa geschah, wenn Mädchen und Frauen missbraucht und vergewaltigt wurden.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Cara Schneider (cs110)
    Für uns sind das kleine bzw kleinste Schritte, es ist ev. auch Propaganda. Aber in Saudi Arabien gibt es viele Frauen und auch Männer, die für solche kleine Schritte kämpfen und viel, sehr viel riskieren. Und lange hat es so ausgesehen dass nicht mal kleinste Schritte möglich sind. Daher finde ich sind mit diesen kleinen Schritten ganz grosse Hürden genommen worden. Ich hoffe sehr, es geht so weiter...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Michael Räumelt (Monte Verita)
    Wow.. der Koran wird umgeschrieben!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Astrid Meier (Swissmiss)
      Nicht wirklich. Der Koran verbietet voreheliche Sexualität, und Ehebruch wird in Saudi Arabien mit dem Tod geahndet. Nicht verwandte Frauen und Männer dürfen nicht alleine in einem Raum sein, wo also soll die Belästigung überhaupt stattfinden? Die würden besser die Sklaverei verbieten, denn es ist wohl das praktisch rechtslose Hauspersonal, das am ehesten belästigt wird. In den letzten Wochen wurden Frauen wegen Landesverrats! verhaftet, die sich für Frauenrechte eingesetzt hatten.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen