Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Prozessauftakt in Myanmar Aung San Suu Kyi drohen langjährige Haftstrafen

  • Am Montag hat der Prozess gegen die entmachtete Regierungschefin Aung San Suu Kyi in Myanmar begonnen.
  • Der 75-Jährigen werden unter anderen Verletzung von Corona-Massnahmen, Anstiftung zum Aufruhr und Korruption vorgeworfen.
  • Seit dem Militärputsch Anfang Februar steht die Friedensnobelpreisträgerin unter Hausarrest.
Video
Aus dem Archiv: Militärputsch in Myanmar – Suu Kyi verhaftet
Aus Tagesschau vom 01.02.2021.
abspielen

Der Friedensnobelpreisträgerin drohen langjährige Haftstrafen. Menschenrechtsexperten vermuten, dass das autoritäre Regime die 75-Jährige durch die Verfahren zum Schweigen bringen will. Die Anklagen gegen Suu Kyi seien falsch und politisch motiviert durch die Absicht, ihren Wahlsieg vom November 2020 zu annullieren.

Seit dem Militärputsch Anfang Februar sitzt die beliebte Politikerin im Hausarrest. Währenddessen versinkt Myanmar in Chaos und Gewalt. Mindestens 863 Menschen wurden nach Schätzungen der Gefangenenhilfsorganisation AAPP getötet.

SRF 4 News, 14.06.2021, 10:30 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Karl Kirchhoff  (Charly)
    Wer unterstützt eigentlich diese Militärregime? Einmal mehr Russland und China?
  • Kommentar von Felix Meyer  (gegen unwahre Wahrheit)
    Derart wiederkehrende Berichte aus so vielen verschiedenen Ländern machen hilflos. Unrecht auf Unrecht das nicht verhindert werden kann. Menschen die sich etwas mehr politische Freiheiten und Mitspracherecht in ihrem Land wünschen. Und einzelne oder wenige, die sich das Recht heraus nehmen das zu unterdrücken. All die, die im Zusammenhang mit einer funktionierenden Demokratie, Diktatur schreien, sollten verpflichtet werden dasselbe Auftreten in eines dieser regimeregierten Ländern zu versuchen.