Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Kunst darf alles – auch Premierminister einkerkern abspielen. Laufzeit 08:16 Minuten.
Aus Rendez-vous vom 12.09.2019.
Inhalt

Regierungschef im Zwielicht Kleiner Trost für Babis-Kritiker

Die Gegner des umstrittenen tschechischen Regierungschefs Andrej Babis können ihrem Frust in einem «Escape-Room» Ausdruck verleihen.

Tschechiens Regierungschef Andrej Babis ist so mächtig, wie er umstritten ist. Viele seiner Gegner finden, der reiche Unternehmer und einflussreichste Politiker des Landes gehöre nicht in den Prager Regierungspalast, sondern ins Gefängnis.

Für sie war es eine Riesenenttäuschung, als letzte Woche ein Staatsanwalt empfahl, die Ermittlungen gegen Babis wegen mutmasslichen Subventionsbetrugs einzustellen.

Ein Spiel gegen den Babis-Frust

Trösten können sich die frustrierten Babis-Gegner jetzt immerhin in einem «Escape Room» im Zentrum von Prag. «Der Ort, wo Träume wahr werden», steht über dem Eingang in einem Souterrain im chicken Vinohrady-Viertel in Prag.

So geht das Spiel im Babis-«Escape Room»

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen
So geht das Spiel im Babis-«Escape Room»

Man schreibt das Jahr 2023. Die tschechische Republik ist eine Diktatur unter Babis. Nachrichten des Tages: Der Staatslenker führt die Todesstrafe für kleine Finanzdelikte ein. Kim Jong Un, der nordkoreanische Diktator, ist befremdet über die ruppigen Methoden seines tschechischen Amtskollegen. Und dann erklärt Hollywoodstar Morgan Freeman das Ziel des Spiels: Diktator Babis soll des Betrugs überführt werden und hinter Gittern landen.

Den Ort hat sich der 21-jährige Student Josef Dvorak zusammen mit einem Freund ausgedacht. «Wir verstehen nicht, was hier in Tschechien passiert – wie es sein kann, dass jemand wie Andrej Babis das Land regieren kann», sagt Dvorak.

Babis mit Brille vor einem Mikrofon.
Legende: Der umstrittene Ministerpräsident Tschechiens, Andrej Babis. Imago

Hunderttausende Demonstranten gegen Babis

Was den Studenten stört, sind die vielen ungeklärten Fragen rund um die Geschäfte des Premierministers. Babis soll für seinen Konzern Millionen Euro Subventionen von der EU ergaunert haben. Er soll die Medien, die er gekauft hat, für seine Zwecke einsetzen. Und Babis soll die Justiz behindern. Deshalb sind in den letzten Monaten Hunderttausende Tschechen gegen Babis auf die Strasse gegangen.

Mit diesen Vorwürfen im Kopf haben Dvorak und sein Freund Spiele entwickelt. Zunächst war es ein Brettspiel, das sie fast 10'000 Mal verkauften, jetzt haben sie den «Escape Room» eröffnet. Man habe dies nicht nur wegen des Geschäfts getan, sagt Dvorak. «Wir wollten etwas schaffen, das einen Sinn hat und zugleich unterhaltsam ist.»

Zwei Personen vor einem Eingang stehend.
Legende: Josef Dvorak (rechts) und sein Freund betreiben im Vinohrady-Quartier einen Escape-Room mit aktuellem Anlass. SRF / Roman Fillinger

Erfolgreiche Spielidee

Es kommen viele Leute in den «Escape Room» – auch Agata Veitova mit ihrer Familie. In einem kahlen Raum finden die vier in einem Notizbuch das erste Rätsel. Eine Notiz zu den Geschäften von Diktator Babis entpuppt sich als Schlüssel zu einem Zahlencode.

Wird die richtige Lampe im Raum eingeschaltet, richtig auf ein paar Holzhaken an der Wand gerichtet, ergeben die Schatten drei Zahlen. Familie Veitova braucht 75 Minuten um alle Rätsel zu lösen – zu lange, um Babis hinter Gitter zu bringen. Seine Straftaten sind verjährt.

Es habe ihnen am logischen Denken gemangelt, sagt Medizinstudentin Veitova. Normalerweise denke sie in ihrem Alltag wenig über Politik nach. Aber ja, es würde ihr durchaus gefallen, Regierungschef Babis hinter Gittern zu sehen.

Babis bleibt am Ruder

In der Realität scheint es weiterzugehen wie bisher: Zwar laufen gegen Babis verschiedene Prozesse, die EU untersucht seine Interessenkonflikte, Oppositionelle planen neue Grossdemonstrationen. Doch dass Babis bald hinter Gittern sitzt, bleibt oppositionelles Wunschdenken.

Das ist dem Studenten und Spielerfinder Dvorak klar. Er weiss auch, dass Tschechien weit davon entfernt ist, eine Diktatur zu sein: «Das zeigt nur schon die Tatsache, dass wir für unseren Escape Room nicht ins Gefängnis wandern. Dafür danke ich.»

Was ist ein «Escape Room»?

Eine Spieler-Gruppe lässt sich in einem realitätsgetreu nachgebauten Raum einschliessen – dem «Escape Room». Die Spieler müssen sodann verschiedene Rätsel lösen. Schaffen sie das in der vorgegebenen Zeit, können sie den Raum als Sieger verlassen. Schaffen sie es nicht, haben sie das Spiel verloren.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?