Zum Inhalt springen

Header

Audio
Chefankläger Khan des Strafgerichtshofs ermittelt gegen Venezuela
Aus SRF 4 News aktuell vom 04.11.2021.
abspielen. Laufzeit 45 Sekunden.
Inhalt

Schwere Foltervorwürfe Der Internationale Strafgerichtshof ermittelt gegen Venezuela

  • Der Internationale Strafgerichtshof ermittelt in Venezuela. Es geht um mögliche Verbrechen gegen die Menschlichkeit.
  • Chefankläger Karim Khan und Venezuelas Staatschef Nicolás Maduro haben in Caracas eine Vereinbarung über eine Zusammenarbeit bei den Ermittlungen unterschrieben.
  • Untersucht werden mögliche Verbrechen im Zusammenhang mit den Protesten gegen die Regierung im Jahr 2017. Rund 100 Menschen waren damals bei gewaltsamen Ausschreitungen getötet worden.

Bei den Vorwürfen geht es um Gewalt gegen Demonstrantinnen und Demonstranten, um Misshandlungen von inhaftierten Oppositionellen, aber auch um mögliche Verbrechen aufseiten der Regierungsgegner.

Saal mit besagten Protagonisten
Legende: Seine Worte richtete Karim Khan im Beisein des umstrittenen venezolanischen Präsidenten Nicolás Maduro an die Presse. Reuters

Khan sagte: «Ich bin mir bewusst über die politischen Verwerfungslinien in Venezuela und über die unterschiedlichen Positionen zur Lage im Land.» Er werde aber keine Einmischung in die Ermittlungen des Strafgerichtshofs tolerieren.

Video
Aus dem Archiv: Venezuelas gespaltene Opposition
Aus SRF News vom 06.02.2021.
abspielen. Laufzeit 2 Minuten 2 Sekunden.

Im Februar 2018 hatte der Internationale Strafgerichtshof eine Reihe von Voruntersuchungen zu möglichen Verbrechen gegen die Menschlichkeit aufgenommen. Es ging um Vorwürfe, dass die Regierung seit April 2017 inhaftierte Oppositionelle misshandelt und «häufig exzessive Gewalt» zur Auflösung und Unterdrückung von politischen Kundgebungen angewendet habe. Zudem soll zu Folter und Hinrichtungen gekommen sein.

SRF 4 News, Nachrichten, 04.11.2021, 04:30 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen