Zum Inhalt springen

Header

Audio
Donohoe gegen den Willen Deutschlands und Frankreichs gewählt
Aus HeuteMorgen vom 10.07.2020.
abspielen. Laufzeit 01:33 Minuten.
Inhalt

Überraschende Wahl Ire Donohoe ist neuer Eurogruppenchef

  • Paschal Donohoe wird neuer Chef der Eurogruppe.
  • Der Ire setzte sich erst im 2. Wahlgang durch.
  • Der 45-jährige Politiker der bürgerlichen Partei Fine Gael ist seit Juni 2017 Finanzminister seines Landes und war vorher unter anderem Verkehrs- und Europaminister

Auf den neuen Vorsitzenden warten angesichts der düsteren Wirtschaftsaussichten wegen der Corona-Pandemie grosse Aufgaben. Die Bewältigung der Krise hat Donohoe nach seiner Wahl in den Fokus seiner künftigen Arbeit gestellt. Er werde sich in den nächsten zweieinhalb Jahren dafür einsetzen, dass sich alle Länder gleichermassen und fair von der schweren Corona-Krise erholen könnten.

Überraschende Kandidatur

Seine politische Zukunft schien während der langwierigen irischen Regierungsbildung in den vergangenen Monaten zeitweise unsicher. Erst kürzlich einigten sich seine Fine Gael mit der ebenfalls bürgerlichen Fianna Fail und den Grünen auf einen Koalitionsvertrag. Als der bisherige Eurogruppen-Chef Mario Centeno seinen Rückzug erklärte, warf er seinen Hut in den Ring und erhielt schnell die offizielle Unterstützung der christdemokratischen Parteienfamilie Europäische Volkspartei.

Der verheiratete Vater zweier Kinder hat einen Abschluss in Politik und Wirtschaft von der University of Dublin. In seiner Bewerbung beschrieb er sich als «starke irische und europäische Stimme im Zentrum der EU-Wirtschaftspolitik» und als Brückenbauer. Sein Land war in der Eurokrise zeitweise auf Hilfen der Europartner angewiesen. Durch die EU-Mitgliedschaft hätten sich Wirtschaft und Gesellschaft Irlands so stark verändert, dass sie kaum wiederzuerkennen seien, schrieb Donohoe.

SRF 4 News 9.7.2020, 21 Uhr ;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen