Zum Inhalt springen
Inhalt

Zeichen der Entspannung USA und Türkei heben Sanktionen gegen Minister auf

  • Die Türkei und die USA haben ihre Sanktionen gegen Minister des jeweils anderen Landes aufgehoben.
  • Die Strafmassnahmen waren im Zuge des Streits um den von Ankara in Untersuchungshaft genommenen US-Pastor Andrew Brunson erlassen worden.
  • Brunson hat die Türkei inzwischen verlassen dürfen.

Während das US-Finanzministerium entschieden habe, die Sanktionen gegen den türkischen Justizminister Abdulhamit Gül und Innenminister Süleyman Soylu aufzuheben, habe das türkische Aussenministerium die Strafmassnahmen gegen US-Justizminister Jeff Sessions und die Heimatschutzministerin Kirstjen Nielsen aufgehoben. Dies teilte das türkische Aussenministerium in Ankara mit.

Die Sanktionen waren wegen des Streits um den mittlerweile freigelassenen US-Pastor Andrew Brunson verhängt worden. Brunson sass seit Oktober 2016 unter dem Vorwurf der Spionage und der Unterstützung einer Terror-Organisation in türkischer Untersuchungshaft und später im Hausarrest. Mitte Oktober wurde er freigelassen und kehrte in die USA zurück.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Alexander Ognjenovic (Alex)
    Die Türkei wird von allen Nachbarstaaten und auch von allen Staaten die geografisch nicht sehr weit weg liegen (ausser Bosnien) als grosse Bedrohung angesehen! Die Türkei verschärft nun auch die Konflikte mit Griechenland, Zypern, Serbien, Republika Srpska, Armenien, Irak, Syrien usw...! Überall will die Türkei militärisch intervenieren und plündern! Bosnien ist das einzige Land das mit der Türkei eine Liebesbeziehung hat! Alle anderen Staaten in der Region sind im Konflikt mit der Türkei!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Bendicht Häberli (bendicht.haeberli)
    Ich frage mich, was die Türkei, welche Richtung Unrechtsstaat abwandert, mit Sanktionen erreichen konnte, dass sogar die USA klein beigeben. Und dies, weil ein Pastor ungerechtfertigt in der Türkei im Gefängnis sass und jetzt endlich frei ist. Unglaublich!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Christa Wüstner (Saleve2)
      Und ich frage mich was das soll. Kann den Schritt der USA nicht nachvollziehen. Was steckt wirklich dahinter, das kann doch nur im Zusammenhang mit Saudi- Arabien sein.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen