Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Imagepflege von US-Präsidenten First Dog: Bester Freund und Wahlhelfer

Hunde im Weissen Haus sind mehr als nur Haustiere, sie sind auch Stimmenlieferanten. Für Katzen gilt dies jedoch nicht.

«If you want a friend in Washington, get a dog», hatte schon US-Präsident Präsident Harry Truman, der nach dem Zweiten Weltkrieg im Amt war, gesagt. Mit Joe und Jill Biden, den #POTUS und #FLOTUS elect, werden nun nach vier Jahren erstmals wieder zwei First Dogs, sogenannte #DOTUS, ins Weisse Haus einziehen. Bilder der beiden Schäferhunde Champ und Major gingen um die Welt. Laut Kampagnenspezialist Mark Balsiger ist das kein Zufall.

Mark Balsiger

Mark Balsiger

Politikberater und Buchautor

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Mark Balsiger studierte an den Universitäten Bern und Cardiff Politologie, Geschichte und Journalistik. Seit 2002 führt er die Agentur Border Crossing in Bern, die auf Politikberatung und Öffentlichkeitsarbeit spezialisiert ist.

SRF News: Viele US-Präsidenten besassen einen Hund. Aus Tierliebe?

Mark Balsiger: Die Tierliebe ist sicher ein wichtiger Faktor. Der Hund ist seit Langem das mit Abstand populärste Haustier in den USA. Es hat aber auch eine strategische Komponente. Aus den letzten Jahrzehnten weiss man, dass es von Relevanz ist, welches Haustier ein Politiker auswählt, und dass man sich auch so präsentiert: mit Frau, mit Kindern und mit einem Hund.

Ist es egal, mit was für einem Hund man sich zeigt?

Es kommt sehr auf die Rasse an. Am populärsten, das weiss man aufgrund von Untersuchungen, sind etwa Labradore oder Golden Retriever. Das sind die typischen Familienhunde, die es mit allen gut können.

Jill Biden posiert mit den Schäferhunden Champ und Major

Die würden wahrscheinlich auch einen Einbrecher freudig begrüssen und nicht knurren oder gar bellen. Und das sind dann die Bilder – und inzwischen auch die Videoclips –, die im grossen Stil im professionalisierten Wahlkampf gezeigt werden. Sie zeigen die intakte amerikanische Familie, die perfekte Familie mit einem sympathischen Hund. Er rundet das Bild ab und macht sie auch zu den idealen Nachbarn, oder zu denen, die man gerne sein möchte.

Die «First Dogs» sind also eigentliche Wahlhelfer?

Die Hunde von Präsidentschaftskandidaten – das kann auch auf der Stufe des Senats oder von Gouverneuren sein – sind tatsächlich Teil von sehr ausgeklügelten Wahlkampagnen. Man will zeigen, dass der Kandidat eine Empathie entwickeln kann, dass er einen Hund umsorgt. Und wir dürfen nicht vergessen, dass Mensch und Hund seit Jahrtausenden eine Zweierkiste haben. Sei es als Wachhund, als Jagdhund oder als Hirtenhund.

Wie sieht es mit anderen Tieren – Katzen, Fischen oder Vögeln – aus?

Sie sind letztlich viel zu weit weg vom Menschen. Sie lösen ganz andere Emotionen aus. Insbesondere bei Katzen ist es so, dass sie sehr stark polarisieren. Es gibt die grosse Gruppe, die Katzen überaus mag. Und dann gibt es auch eine ziemlich grosse Gruppe, die mit Katzen überhaupt nichts anfangen kann. Und bei Wahlkämpfen geht es immer um das Optimieren der eigenen Chance. Also nimmt man das Haustier, das am populärsten ist.

Insbesondere bei Katzen ist es so, dass sie sehr stark polarisieren.

Der Hund spielt eine Rolle im US-Wahlkampf, und es ist ganz offensichtlich keine kleine. Deswegen wird das frühzeitig so eingeplant, auch wenn das aus unserer Wahrnehmung vielleicht etwas gar übertrieben wirkt. Aber offensichtlich glaubt man daran und hat auch die entsprechenden Daten dazu.

Der Newspodcast von Radio SRF

Der Newspodcast von Radio SRF

Die News und das Besondere. Wir erklären, was es sich über die Schlagzeilen hinaus zu wissen lohnt. Zusammen gehen wir gut informiert in den Feierabend – jeden Wochentag um 16 Uhr. SRF News Plus+ ist der Newspodcast von Radio SRF zu den aktuellen Themen aus Politik und Wirtschaft, national und international.

SRF 4 News, 11.11.2020, 16.15 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen