Zum Inhalt springen

Header

Video
Zwei junge Frauen sterben am Monte Rosa
Aus Tagesschau vom 04.07.2021.
abspielen
Inhalt

Unfall in den Walliser Alpen Zwei Alpinistinnen am Monte Rosa erfroren

  • Zwei Frauen sind im Monte-Rosa-Massiv an der italienisch-schweizerischen Grenze auf mehr als 4000 Metern Höhe erfroren.
  • Ein Mann ist unterkühlt und mit Erfrierungen in der Nacht zum Sonntag in ein Schweizer Spital geflogen worden.
  • Unter den beiden Todesopfern ist eine im Tessin tätige Lehrerin.

Die drei Alpinisten waren am Samstag wegen schlechten Wetters unter der Vincent-Pyramide, einem 4215 Meter hohen Gipfel im südlichen Teil des Monte-Rosa-Massivs, in Schwierigkeiten geraten und hatten Hilfe gerufen, wie die Bergretter des Aostatals im Nordwesten Italiens mitteilten.

Die Bergsteigerinnen und ihr Begleiter erreichten die Spitze der Vincent-Pyramide, als es zu einem heftigen Schneesturm kam. Daraufhin alarmierten sie die Rettungskräfte. Die Gruppe konnten von einem Helikopter der Bergrettung des Aostatals zwar lokalisiert werden, eine Rettung war wegen der schlechten Wetterbedingungen nicht möglich.

Die Bergretter erreichten die Gruppe erst gegen 21 Uhr. Eine Frau starb wenige Minuten nach Eintreffen des Teams. Die zweite Alpinistin wurde noch lebend zu einer Berghütte geführt, starb aber danach. Ihr Begleiter konnte unterkühlt und mit Erfrierungen gerettet und in ein Schweizer Spital geflogen werden.

Ein Opfer arbeitete im Tessin

Die Opfer im Alter von 29 und 28 Jahren stammten aus dem Piemont, berichteten italienische Medien. Eine der Frauen war als Lehrerin im Kanton Tessin tätig, wie das Bildungsdepartement des Südkantons am Sonntag mitteilte, Link öffnet in einem neuen Fenster.

Die Tessiner Bildungsbehörden drückten den Angehörigen ihr Mitgefühl aus. Für die Studierenden und die Lehrerkollegen werde eine psychologische Betreuung angeboten, hiess es.

SRF 4 News, 15:00 Uhr, 04.07.2021;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen