Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

«Vorsichtsmassnahme» Prinz Philip ins Spital eingeliefert

  • Der 99-jährige britische Prinz Philip ist in ein Londoner Spital gebracht worden.
  • Er werde in der Klinik King Edward VII. beobachtet und behandelt, teilt der Buckingham-Palast mit.
  • Der Herzog von Edinburgh sei auf Anraten seiner Ärzte am Dienstagabend «vorsorglich» in die Klinik gebracht worden, nachdem er sich unwohl gefühlt habe, teilt der Buckingham-Palast mit.
  • Er sei nicht an Covid-19 erkrankt, teilt der königliche Palast weiter mit.

Video
Aus dem Archiv: Ehe von Prinz Philip und Königin Elisabeth II.
Aus Glanz & Gloria-Clip vom 09.06.2020.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 1 Sekunde.

Es wird erwartet, dass Philip für einige Tage zur Beobachtung und Erholung im Spital bleibt. Die Queen und ihr Mann haben beide bereits mindestens eine erste Impfung gegen das Coronavirus erhalten.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.