Zum Inhalt springen

Header

Audio
Energieversorger darf Gewinn auszahlen
Aus Regionaljournal Aargau Solothurn vom 09.06.2020.
abspielen. Laufzeit 02:05 Minuten.
Inhalt

Einwohnerrat Aarau Stromversorger darf Gewinn auszahlen – trotz Kurzarbeit

Gewinn darf ausbezahlt werden: Der Aarauer Stromversorger Eniwa darf 4,86 Millionen Franken Gewinn an seine Aktionäre ausschütten. Dies hat der Einwohnerrat Aarau am Montagabend deutlich entschieden. Der Einwohnerrat folgte damit dem Vorschlag des Stadtrats. Die Eniwa gehört zu gut 95 Prozent der Stadt Aarau.

Grünliberale forderten Verzicht: Diskutiert wurde im Stadtparlament ein Vorstoss der Grünliberalen. Diese forderten, dass die Eniwa darauf verzichten solle, für das Geschäftsjahr 2019 ihren Aktionären eine Dividende auszuschütten. Dies, weil der Stromversorger für einen Teil seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wegen der Corona-Krise Kurzarbeit beantragt hat. Eine Ausschüttung des Gewinns sei unsensibel, argumentierten die Grünliberalen.

Zahlreiche Argumente dagegen: In der Diskussion wurden zahlreiche Argumente gegen ein Verbot angebracht. Die SP sprach von einem Risiko für die Bürgerinnen und Bürger, wenn die Stadt freiwillig auf 5 Millionen Franken verzichten würde. Mehrere Rednerinnen und Redner argumentierten, dass es sich bei der Kurzarbeit um eine Versicherung handle, und diese könne man nicht mit der Gewinnausschüttung vermischen.

Ähnliche Diskussion in Baden: Eine Diskussion über die Ausschüttung der Dividenden läuft auch in der Stadt Baden. Dabei geht es um die Grand Casino Baden AG, deren Mehrheitsaktionärin die Stadt Baden ist. Entschieden werden soll in Baden an der Generalversammlung der Casino AG im Herbst.

Kein Verbot auf Bundesebene: Auf nationaler Ebene wurde ein Verbot der Dividendenausschüttung für Unternehmen, die wegen der Corona-Krise Entschädigungen für Kurzarbeit beziehen, diskutiert. Der Nationalrat stimmte zwar für ein solches Verbot, der Ständerat lehnte es aber deutlich ab, womit es kein Verbot der Dividendenausschüttung gibt.

Einwohnerrat im Kuk
Legende: Der Einwohnerrat Aarau tagte am Montag zum zweiten Mal im Kultur- und Kongresshaus KuK. SRF

Regionaljournal Aargau Solothurn, 6:31 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen