Zum Inhalt springen

Header

Audio
Die Umfahrung Mellingen führt entlang des Waldes über die Reuss (links). Der Waldrand wird nun aufgewertet.
Aus Regionaljournal Aargau Solothurn vom 20.01.2020.
abspielen. Laufzeit 02:01 Minuten.
Inhalt

Umfahrung Mellingen Baustart mit der Aufwertung des Waldes

  • Am Montag begannen die Vorbereitungsarbeiten für den Bau der Umfahrung Mellingen.
  • Gebaut wird aber noch nicht an der Strasse. Als Erstes wird Wald gerodet.
  • Der Beginn des Strassenbaus ist in diesem Sommer geplant.
  • Noch hat sich der Kanton aber nicht mit allen Landbesitzern geeinigt.
Altstadt
Legende: Durch die Altstadt von Mellingen fahren pro Tag über 15'000 Autos und Lastwagen. Die Umfahrung entlastet die Altstadt. SRF / Bruno von Däniken

Am Gruemethügel bei Mellingen ist seit Montag früh eine Waldstrasse gesperrt. Es ist eine Art Vorbote für den Bau der Umfahrung Mellingen. Am Waldrand wird eine Ausgleichs- und Ersatzmassnahme durchgeführt. Eine Massnahme also zur Kompensation des Eingriffs in die Natur durch den Strassenbau.

«Der Waldrand ist in diesem Bereich sehr dicht, er wird nun aufgelockert und neu bepflanzt. So entsteht ein ökologischer Mehrwert», erklärt Marius Büttiker, Gesamtprojektleiter der Umfahrung Mellingen beim Aargauer Verkehrsdepartement.

Einigung mit Landbesitzern noch offen

Der Strassenbau soll im Sommer 2020 starten und rund drei Jahre dauern. Noch konnte sich der Kanton aber nicht mit allen Landbesitzern einigen, die ihr Land für den Bau der Strasse hergeben müssen.

Im Bauabschnitt 2 (Lenzburgstrasse bis Birrfeldstrasse) sei man aber in den finalen Verhandlungen mit Landbesitzern, sagt Marius Büttiker. Im Bau-Abschnitt 1 (Birrfeldstrasse bis Kreisel Tanklager) sei noch nicht klar, ob man bis im Sommer eine Verhandlungslösung erzielen könne.

Karte
Legende: Eine Übersichtskarte zeigt den Verlauf der geplanten Umfahrungsstrasse und die beiden Bauabschnitte. zvg / KANTON AG

Problematisch sei dies nicht, so Büttiker: «Wir hoffen aber natürlich auf eine Einigung in den nächsten Monaten.» Gelingt dies nicht, beginnen die Bauarbeiten erst einmal im Bau-Abschnitt 2. Im schlimmsten Fall müssten Gerichte darüber befinden, wie die Landbesitzer vom Kanton zu entschädigen sind.

SRF 1, Regionaljournal Aargau Solothurn, 12.03 Uhr, braa;ulrs

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen