Zum Inhalt springen

Header

Audio
Das Teleskop funktioniert, das beweisen die ersten Bilder
Aus Regionaljournal Bern Freiburg Wallis vom 07.02.2020.
abspielen. Laufzeit 00:53 Minuten.
Inhalt

Besser als erwartet Das erste Bild des Weltraumteleskops Cheops ist da

  • Fast zwei Monate nach dem Start der Sojus-Rakete hat das Weltraumteleskop Cheops erste Bilder geschickt.
  • Sie sind besser als erwartet, schreibt die Universität Bern in einer Mitteilung.
  • Cheops ist eine gemeinsame Mission der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) und der Schweiz unter Leitung der Universität Bern in Zusammenarbeit mit der Universität Genf.

Die ersten Bilder des Teleskops zeigen, dass es den Raketenstart vor fast zwei Monaten heil überstanden hat. Willy Benz, Astrophysikprofessor an der Universität Bern und Hauptverantwortlicher des Cheops-Konsortiums, erklärt: «Als die ersten Bilder eines Sternenfelds auf dem Bildschirm erschienen, war allen sofort klar: Das Teleskop funktioniert.»

Die Mission

Mitte Dezember wurde die Sojus-Rakete auf die Reise geschickt. Mit an Bord ist das Weltraumteleskop Cheops. Das Schweizer Teleskop soll die genaue Grösse und Beschaffenheit von Planeten bei Sternen in unserer kosmischen Nachbarschaft bestimmen. Im Laufe von mindestens 3.5 Jahren oder länger wollen die Forschenden Cheops auf mehrere hundert helle Sterne mit Planeten richten.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

Mehr aus Bern Freiburg WallisLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen